Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.10.2017 15:22 Uhr

B-Junioren machen Einzug ins Halbfinale des NOFV-Pokals perfekt / Knappe Niederlage für unsere U15

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock haben sich für das Halbfinale des NOFV-Pokals qualifiziert. Das Team von Trainer Marco Vorbeck konnte sich am vergangenen Sonnabend in einer spannenden und umkämpften Partie gegen den höherklassigen 1. FC Union Berlin (Bundesliga Nord/Nordost) durchsetzen und einen verdienten 3:2-(2:1)-Sieg einfahren.

Auch wenn der F.C. Hansa Rostock als Regionalligist nicht gerade als Favorit in diese Partie ging, war es doch die Vorbeck-Elf, die in der ersten Halbzeit gleich zweimal in Führung gehen konnte. So brachte Maron in der 25. Spielminute nach einem Eckball von Stepantsevdie Kogge zum ersten Mal in Front. Nach dem Ausgleich zum 1:1 in der 32. Minute, war es dann Lietz, der nach einem Traumpass von Scharf den Ball ins lange Eck schlenzen und auf 2:1 erhöhen konnte. Mit der knappen Hansa-Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischten die Gäste aus Köpenick, die in der 42. Spielminute zum 2:2 ausgleichen konnten. Auch wenn die Eisernen sich im Anschluss noch mehrere Chancen herausarbeiten konnten, war es der F.C. Hansa Rostock, der wenige Minuten vor Schluss den „Lucky Punch“ setzen konnte. Nach Vorarbeit von Scharf erzielte Rinow in der 78. Minute per Dropkick aus 20 Metern das 3:2 und setzte damit auch den Schlusspunkt der Partie.

Im Halbfinale des NOFV-Vereinspokals treffen die Rostocker nun auf Energie Cottbus und damit erneut auf einen Bundesligisten. Die Partie findet am 22.10.2017 (um 12 Uhr) auf dem Sportplatz am Priorgraben in Cottbus statt.

Im Ligabetrieb geht’s für die U17 an diesem Sonnabend (14.10) auswärts bei Hertha 03 Zehlendorf weiter. Der Anstoß erfolgt um 11 Uhr.

F.C. Hansa Rostock U17 - 1. FC Union Berlin 3:2 (2:1)

Torfolge:
1:0 Maron (25.), 1:1 Aksakal (32.), 2:1 Lietz (34.), 2:2 Petermann (42.), 3:2 Rinow (78.)

F.C. Hansa:
Bladt – Maron, Brosius ( 57. Kmiecik), Rosenberg, Scharf, Kozelnik, Syrbe (64. Kyek), Siewert, Rinow, Lietz (78. Rückert), Stepantsev

Union Berlin:
Oppermann - Steinbauer, Katsch, Koch, Markhoff - Werbelow, Erdogan (64. Kammer), Aksakal, Möller (50. Hegermann), Maciejewski (72. Schyschka) - Petermann.

Für die U15 der Kogge lief es am Sonntag nicht nach Plan. Gegen den Tabellensechsten der Regionalliga Nordost, dem 1. FC Magdeburg, musste sich das Team von Birger Lipp mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und steht nun nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge mit 12 Zählern auf dem 6. Tabellenplatz.

Am kommenden Sonntag (15.10) steht für die U15 erneut ein Heimspiel an. Ab 10 Uhr wird der Tabellenzehnte, der 1. FC Neubrandenburg, zu Gast sein.

F.C. Hansa Rostock U15 - 1. FC Magdeburg  0:1 (0:0)

F.C. Hansa:
Krause – Tjark Hildebrandt. Dietze (62. Krüger), Kjell Hildebrandt, Martens (42. Jürgens), Bölter, Ackermann (57. Die), Stange (36. Mohamad), Ogniwek (36. Wollschläger), Czeschelski, Jumann  

Zurück

  • sunmakersunmaker