Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2010 09:27 Uhr

B-Junioren mit 4:1-Auswärtssieg in Osnabrück

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock scheinen in der Bundesligasaison (endlich) auf den Geschmack gekommen zu sein. Nachdem im letzten Heimspiel gegen den Hamburger SV beim 5:1-Sieg eindrucksvoll die ersten Punkte eingefahren wurden, gab es nun beim 4:1 in Osnabrück den ersten Auswärtssieg der Saison. Nach sechs Spielen haben die Rostocker damit sechs Punkte auf dem Konto (11:9 Treffer) und können langsam wieder den Blick in die oberen Tabelleregionen richten. In Osnabrück zeigten die Rostocker von Beginn an, dass man diese drei Punkte mitnehmen wollte. Bereits nach sechs Spielminuten gelang Sebastian Synwoldt nach einer feinen Einzelaktion die 1:0-Führung. Zwar schlugen die Gastgeber postwendend mit dem 1:1 zurück (7.), davon ließen sich die Hansestädter allerdings nicht beeindrucken. Nach 20 Spielminuten spielte Robert Grube Pascal Poser frei, dieser fackelt nicht lange und schloss unhaltbar mit einem herrlichen Außenristschuss ins lange Eck des Osnabrücker Gehäuses ab (20.). Der FCH blieb bis zur Pause die bestimmende Mannschaft, weitere Treffer wollten aber nicht mehr gelingen. Auch in der zweiten Hälfte war der FCH am Drücker und wurde auch auf der Suche nach der Vorentscheidung fündig. Nach einer knappen Stunde verschätzte sich der Osnabrücker Keeper bei einem Freistoß von Christian Flath mächtig und die Kugel senkte sich hinter ihm ins Tor (62.). Für den Schlusspunkt sorgte dann schließlich Robin Krauße nach einem schönen Angriff über Franz-Wather Schlatow und Johannes Richter (79.).
Trainer Jens Dowe nach dem zweiten Saisonsieg seiner Jungs: „Wir verbessern uns von Spiel zu Spiel. Endlich belohnen sich die Jungs auch für ihre Mühen mit Toren und Ergebnissen. So wie wir momentan spielen und auftreten ist das schon absolut positiv. Auch durch den postwendenden Ausgleich haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und haben versucht, über die ganze Spielzeit die Konzentration hoch zu halten. Nun folgenden mit den beiden Heimspielen gegen Hertha am Mittwoch und dann am Wochenende gegen Wolfsburg zwei echte Gradmesser für uns.“

Am Mittwoch spielt der FCH um 16 Uhr zu Hause gegen Hertha BSC Berlin und am Sonnabend gegen den VfL Wolfsburg (11 Uhr).

FCH: Schumann - Nauermann, Pägelow, Studzinski (41./Mielke), Siegmund - Gebissa (72./ Mietzelfeld), Poser, Krausse, Flath - Grube (60./Richter), Synwoldt (76./Schlatow)

Zuschauer: 40

Torfolge: 0:1 Sebastian Synwoldt (6./feine Einzelaktion), 1:1 Surmann (7.), 1:2 Pascal Poser (20./schöner Schuss mit dem Außenrist ins lange Ecke nach Pass von Robert Grube), 1:3 Christian Flath (62./direkter Freistoß), 1:4 Robin Krauße (79./nach Vorbereitung von Franz-Walther Schlatow und Johannes Richter)

Schiedsrichter: Altehenger (Köln)

Verwarnungen: Nauermann, Poser, Richter (alle Hansa)

Zurück

  • sunmakersunmaker