Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.05.2005 09:30 Uhr

B-Junioren spielen 1:1 in Cottbus

Ein Sieg wäre sicherlich nicht verdient gewesen da die Cottbuser in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft waren und auch die größeren Torchancen hatten“, erklärte Trainer Thomas Finck. Dennoch hätte seine Mannschaft noch mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten können, nachdem die Gastgeber in der Schlussphase alles nach vorne geworfen hatten. Doch ein Konter in Überzahl wurde überhastet vergeben (78.), und zwei Minuten später verstolperte Max Kremer auch den letzten Gegenstoß der Hanseaten. So blieb es beim schließlich Stand von 1:1, der schon nach 17 Minuten Gültigkeit hatte. Die Rostocker Führung, die Guido Kocer nach einem Angriff über die linke Seite und Zuspiel von René Lange besorgte, hatte nur zwei Minuten Bestand. Einen Freistoß konnten die Lausitzer zum Ausgleich nutzen, als der beim Abwehrversuch gefoulte Tom Buschke den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone befördern konnte. Damit hatten beide Mannschaften ihre jeweils ersten Torchancen in einen zählbaren Erfolg umgemünzt. In der Folgezeit jedoch gelangen hüben wie drüben kaum noch durchdachten Aktionen. „Aufgrund der großen Bedeutung dieser Partie haben beide Mannschaften nervös agiert. Zudem wollte niemand ein großes Risiko eingehen“, hatte Thomas Finck bemerkt und konnte für seine Schützlinge nur noch eine weitere Torchance vor der Pause registrieren. Kocer hatte sich zwar schön durchgesetzt, verfehlte jedoch an der Strafraumgrenze das Gehäuse deutlich. Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Cottbuser dann die größeren Spielanteile, doch durch frühes Stören verteidigten die Rostocker das Remis. Damit behaupteten sie ihren Fünf-Punkte-Vorsprung, den die Cottbuser allerdings schon morgen mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Dresden wieder auf zwei Zähler verkürzen können. Torfolge: 0:1 Kocer (15.), 1:1 (17.). FC Hansa Rostock: Werk – Kruse, Person, Simm, White (70. Waterstraat), Buschke, Peverley (59. Drecoll), R. Lange, Jänicke, Neun (73. Kremer), Kocer (76. Kühn).

Zurück

  • sunmakersunmaker