Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.05.2017 14:40 Uhr

B-Junioren unterliegen dem HSV knapp mit 0:1

Nach tollem Kampf über die gesamte Spielzeit musste sich unsere U17 gegen die Gäste vom Hamburger SV leider geschlagen geben. Der Gegentreffer fiel überaus unglücklich kurz vor Spielende (78.). Dabei wäre selbst ein Punkt gegen die Elbstädter besonders wertvoll gewesen, weil er die Ausgangslage für den letzten Spieltag nochmals verändert hätte.

Aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des Konkurrenten aus Braunschweig (0:4 gegen Union Berlin, weiterhin 22 Punkte) hat sich das Tabellenbild also nicht verändert. Die Hanseaten stehen einen Zähler dahinter und müssen nun im letzten Spiel bei Holstein Kiel unbedingt gewinnen. Die Braunschweiger reisen dann zum Hamburger SV und dürfen nicht mehr als einen Punkt holen.

Trainer Marco Vorbeck schätzt die Lage folgendermaßen ein: „Dass wir hier als Verlierer vom Platz gehen, ist wirklich bitter. Wir hatten gerade im ersten Durchgang einige gute Möglichkeiten und auch in der zweiten Halbzeit noch gute Kontergelegenheiten, auch wenn die Hamburger dann tonangebend waren. Wir fangen das Gegentor (78., Fagerström) nach einem kurz ausgeführten Freistoß, sind hier nicht aufmerksam genug und haben dann Pech, dass der Abpraller nicht zu uns kommt. Wenn wir in Kiel aber wieder so eine Leistung zeigen, haben wir eine gute Chance auf drei Punkte.“

F.C. Hansa Rostock U17 – Hamburger SV U17   0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Fagerström (78.)

F.C. Hansa Rostock U17: Puls (C) – Maron, Ehlers, Kroh, Schah Sedi (41. Scharf) – Wiese (78. Steinicke), Daedlow, Krause (78. Siewert), Krüger (69. Beilke) – Martin, Runge

Zurück

  • sunmakersunmaker