Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.09.2011 12:20 Uhr

B-Junioren vom CJD beenden „Olympia“ in Berlin als Siebter

Mit einem achtbaren siebten Platz beendeten die Schüler der Christophorusschule Rostock die Wettbewerbe „Jugend trainiert für Olympia“ im Berliner Sportforum Hohenschönhausen. Im Spiel um Platz 7 besiegten die Hanseaten der Rostocker B-Junioren die Altersgenossen aus Hamburg mit 4:2. Kapitän Lüdtke, Selchow, Puskeiler und Grube trafen für die Rostocker.

Die besten Leistungen zeigten die Jungs am ersten Spieltag, als sie ohne Niederlage Erster der Staffel D wurden. Am zweiten Tag vergaben die Jungs dann im Spiel gegen Thüringen im Viertelfinale alle Chancen auf den Sieg und eine Reise zu den Weltspielen nach Katar. Ein Tor von Kretschmer reichte nicht beim 1:2. Anschließend gab es gegen Rheinland-Pfalz eine 2:3-Niederlage (Tore Kretschmer und Schlottke.) Kretschmer war mit fünf Treffern der erfolgreichste Torschütze des CJD.

Hansa-B-Juniorentrainer Slaven Skeledzic war trotzdem zufrieden. „Die Jungs haben gesehen, wie kleine Dinge im Fußball entscheiden und dass man in jedem Spiel 100 Prozent Leistung bringen muss. Weil einige Prozent gegen Erfurt fehlten, haben wir unsere Chancen auf einen Gesamtsieg leichtfertig vergeben. Trotzdem waren diese drei Tage, bei denen uns vier Stammspieler aus der Regionalliga-Mannschaft fehlten, nutzbringend. Nun gilt es, am Sonntag in Erfurt gegen Rot-Weiß für eine Revanche in der Regionalliga zu sorgen, denn der Aufstieg und die Rückkehr in die Bundesliga muss unser Hauptziel bleiben.“ Am Nachmittag waren die CJD-Kicker schon wieder in Rostock und bereiteten sich auf das Punkt-Spiel vor.

Zurück

  • sunmakersunmaker