Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.08.2012 09:19 Uhr

B2-Junioren verlieren gegen guten Testgegner

Die B2-Junioren des F.C. Hansa mussten sich am Sonnabend im vierten Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison in der B-Junioren-Verbandsliga erstmals geschlagen geben. Sie unterlagen bei den A-Junioren des FSV Bentwisch (Verbandsliga) nicht unverdient mit 2:3 (0:2).

Die Bentwischer begannen sehr engagiert und lauffreudig. Vor allem in den Zweikämpfen agierten sie energischer und kauften unseren Hanseaten den Schneid ab. Nach Ballgewinn schalteten die Gastgeber schnell auf Angriff um und brachte den F.C. Hansa ein ums andere Mal in Bedrängnis. In der 18. Spielminute gerieten die Hansa-Jungs beinahe folgerichtig in Rückstand. Auf der Gegenseite kamen Jonas Hurtig und Leon Höhndorf zwar in aussichtsreichen Positionen zum Abschluss, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Besser machten es die Bentwischer in der 35. Minute. Nach einem Angriff über die linke Hansa-Seite kamen sie zum 2:0.

In der Pause wechselte der F.C. Hansa durch. Doch das Spiel wurde nur langsam besser. Es fehlten weiterhin Souveränität und Kompaktheit. So konnte Bentwisch sogar auf 3:0 erhöhen (65.). Erst in der 78. Spielminute nutzte der wieder eingewechselte Aram Khachatryan eine Hansa-Chance zum 1:3. Dmitry Palmov traf für die nun drückend überlegenen Hansa-Junioren zum 2:3 (86.). Während die Bentwischer stehend k.o. waren, wollten unsere Jungs noch den Ausgleich. Doch die Zeit reichte nicht mehr.

Hansa-Trainer Tommy Bastian: „In der ersten Halbzeit haben wir die richtige Einstellung zum Gegner und Spiel vermissen lassen. Außerdem konnten wir taktisch nicht umsetzen, was wir vor dem Spiel besprochen hatten. Das war dann nach der Pause etwas besser. Dennoch hat sich gegen diesen guten Gegner gezeigt, dass es noch viel zu tun gibt. Packen wir es an!“

F.C. Hansa: Andy Gogolinski - Hannes Rath (60. Aram Khachatryan), Max Johann Matlawski, Sebastian Schlettwein (60. Maximilian Marquardt), Steffen Mosch (46. Nils Röth) - Aram Khachatryan (46. Oliver Adam), Maximilian Marquardt (46. Dmitry Palmov), Florens Schwanbeck, Karl Selig (37. Florian Karsch) - Leon Höhndorf (46. Marouane Alidou), Jonas Hurtig (60. Karl Selig).

Zurück

  • sunmakersunmaker