Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

06.03.2008 15:38 Uhr

Bundesliga-Nachwuchs reist zum HSV

Für die A-Junioren des F.C. Hansa geht es am Sonnabend ab 13 Uhr darum, die Tabellenspitze zu verteidigen. Allerdings ist die Mannschaft von Gerald Dorbritz arg dezimiert, dem Hansa-Trainer stehen (inklusive des in den Kader aufgerückten B-Jugendlichen Felix Kroos) nach aktuellem Stand nur elf gesunde Feldspieler zur Verfügung. Während Tobias Jänicke für die zweite Mannschaft abgestellt werden muss, fallen mit Gusche, Kremer, Person und Rausch allein vier wichtige Stammspieler verletzt aus. Weitere Alternativen, wie beispielsweise Tsiatouchas, sind erkrankt. „Da sehen unsere Chancen natürlich nicht so rosig aus“, weiß Gerald Dorbritz vor der Reise zum Tabellenneunten, der zehn Punkte weniger auf dem Konto hat als die Hanseaten, aber auch noch ein Spiel nachholen muss. Das Hinspiel gewann der F.C. Hansa zu Hause nach einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit noch mit 4:1 Toren. Diesmal dürfte es sicherlich spannender werden. Bereits um 11 Uhr bestreiten die Hansa-B-Junioren das Vorspiel gegen die gleichaltrige Vertretung des Hamburger SV. Das Hinspiel in dieser Altersklasse gewannen seinerzeit ebenfalls die Hanseaten (3:1), doch inzwischen steht der HSV (28 Punkte - Rang 4) - obwohl er eine Partie weniger absolviert hat - in der Bundesliga-Tabelle vor dem F.C. Hansa (26 Punkte - Rang 6). Auch der jüngere Hansa-Jahrgang reist also nicht gerade als Favorit nach Hamburg.

Zurück

  • sunmakersunmaker