Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.09.2009 08:37 Uhr

D1-Junioren mit 11:0-Sieg gegen den SV Teterow 90

Die D1 des F.C. Hansa konnte den guten Saisonstart in die C-Juniorenlandesliga mit einem 11:0-Sieg gegen den SV Teterow 90 untermauern.

Das Spiel nahm von Beginn an Fahrt auf, die Hanseaten ergriffen sofort die Initiative.
Bis zur 6. Minute hielt die Teterower Abwehr stand, doch dann erzielte Ole Schuller nach toller Vorarbeit die verdiente Führung. Der FCH setzte nach, die Gäste konnten sich selten aus der eigenen Hälfte befreien. Immer wenn konsequent die ganze Spielfeldbreite ausgenutzt und über die Flügel gespielt wurde, hatte der SVT große Probleme. Steffen Mosch, Pascal Zeiter und Falko Schubert sicherten mit ihren Treffern die komfortable 4:0-Pausenführung.

Auch in Halbzeit zwei das gleiche Bild: Hansa dominierend, der SV Teterow in der Defensive gefordert. So fielen die Tore fast sprichwörtlich wie reife Früchte. Noch sieben Mal musste der gut haltende Gästekeeper hinter sich greifen. Leopold Kringel (1), Pascal Zeiter (1), Leon Höhndorf (3) und Ole Schuller (2) trafen zum 11:0-Endstand.

Das sah über weite Phasen schon richtig gut aus. Es war natürlich noch nicht alles Gold, was glänzt. Die Jungs haben sich aber erstaunlich schnell an das Großfeld gewöhnt und werden in den nächsten Begegnungen noch mal eine gehörige Schippe drauflegen. Interessant: Insgesamt gab es 6 verschiedene Torschützen. Auch das spricht für Torgefährlichkeit „aus allen Reihen“.

Der F.C. Hansa ist nach zwei Spieltagen Tabellenführer, aber die richtig dicken Brocken kommen noch. Diese Woche wird selbstverständlich wieder hochkonzentriert trainiert, um beim FC Pommern Stralsund weitere Fortschritte zu zeigen.

Fazit des Trainergespannes Strauß / Neumann: „Nach unserer Einschätzung können wir mit Spiel zufrieden sein, da wir immer den Weg nach vorne gesucht und auch oft gefunden haben.“

Team: Andy Gogolinski, Mathias Schwarz, Leopold Kringel, Max Krötsching, Tom Jacobs, Malte Thesenwitz, Steffen Mosch, Paul Fichelmann, Falko Schubert (48. Paul-Gustav Kremser), Pascal Zeiter (48. Leon Höhndorf), Ole Schuller

Torfolge: 1:0 Ole Schuller (6.), 2:0 Steffen Mosch (15.), 3:0 Pacal Zeiter (23.), 4:0 Falko Schubert (28.), 5:0 Leopold Kringel (39.), 6:0 Pascal Zeiter (41.), 7:0 Leon Höhndorf (53.), 8:0 Leon Höhndorf (56.), 9:0 Ole Schuller (59.), 10:0 Leon Höhndorf (61.), 11:0 Ole Schuller (70.)

Zurück

  • sunmakersunmaker