Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.11.2012 12:45 Uhr

D1-Junioren verlieren in Rühn

Am vergangenen Sonntag trafen mit dem FSV Rühn und dem F.C. Hansa zwei unmittelbare Tabellennachbarn aufeinander. Mit drei Siegen in Folge und dem daraus resultierenden Selbstbewusstsein wollten unsere U13-Junioren ihren vierten Tabellenplatz weiter festigen und die Rühner auf Abstand halten. Doch allen guten Vorsätzen zum Trotz, mussten unsere Hansa-Kicker von Beginn an feststellen, dass gegen diesen körperlich deutlich überlegenen Gegner an diesem Tage kein Kraut gewachsen war. Bereits in der Anfangsviertelstunde hatte man drei Gegentore kassiert. Auch wenn diese recht glücklich zustande kamen, waren unsere Hansa-Jungs insgesamt deutlich unterlegen. Zwar bemühte man sich um einen durchdachten Spielaufbau, doch zu viele Ballverluste vor allem durch individuelle Fehler ließen ein konstruktives Angriffsspiel kaum zu. Zudem versäumtes es die Hanseaten oftmals, den Ball geduldiger in den eigenen Reihen zu belassen. Dementsprechend hektisch ging es auf dem Platz zu. Der Gegner nutzte nach Ballgewinn seine athletischen Vorteile, agierte oft mit langen Bällen und überrannte förmlich die Hansa-Defensive. Da der Gastgeber zudem noch dreimal am Aluminium scheiterte, waren die zwei Jahre jüngeren Hanseaten mit dem 0:3-Halbzeitstand noch gut bedient. Mit dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am bisherigen Spielverlauf. Der Hansa-Nachwuchs leistete nun mehr Gegenwehr und bemühte sich aufopferungsvoll, diese Partie noch positiv zu gestalten, aber mehr als einige vielversprechende Angriffe kamen nicht dabei heraus. Mitte der zweiten Hälfte kamen die Gastgeber durch einen verwandelten Strafstoß dann noch zum 4:0-Endstand. Es bleibt festzuhalten, dass wir es noch nicht verstehen, die durchweg älteren Gegner mit spielerischen Mitteln in Schach zu halten. Erschwerend kommen die vielen individuellen Fehler im technischen Bereich sowie das mangelnde Durchsetzungsvermögen hinzu, die ein attraktives und offensiv ausgerichtetes Fußballspiel unserer Hanseaten noch nicht zulassen.

Es spielten: Fiete Schumacher (TW) - Jonas Reister, Max Krause, Paul Heinrich, Leon Schwertfeger - Lucas Steinicke (43., Michel Ulrich), Thore Böhm, Paul Wiese - Justus Stückmann, Robert Beinhorn, Paul Schachtschneider (50., Moritz Went)

Torfolge: 1:0 (1.), 2:0 (10.), 3:0 (14.), 4:0 (60, Foulelfmeter)

Zurück

  • sunmakersunmaker