Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

21.10.2009 08:28 Uhr

D1 mit 7:1-Auswärtssieg beim SV Hafen Rostock

Die D1 des FC Hansa gewann am 6. Landesligaspieltag bei den C2-Junioren des SV Hafen Rostock mit 7:1 (4:1) und führt weiterhin die Tabelle an. Die Begegnung stand dabei unter keinem guten Stern. Stammkeeper Andy Gogolinski fiel verletzungsbedingt aus. Kurz vor Spielbeginn musste auch Stürmer Ole Schuller passen. Nach kurzer Abtastphase übernahmen die Hanseaten die Initiative und drängten auf eine schnelle Führung. Zwischen der 12. und 17. Minute schlug der FCH durch Tore von Pascal Zeiter, Leon Höhndorf und Malte Thesenvitz gleich dreimal zu.
Der SV Hafen konnte zwar zwischenzeitlich auf 1:3 verkürzen, doch Pascal Zeiter stellte in der 28. Minute den Abstand wieder her. Mit einer komfortablen 4:1-Führung ging es am Damerower Weg in die Pause.

Der FCH startete anfangs der zweiten Hälfte noch mal durch und erhöhte durch Treffer von Max Krötsching (39.) und Leon Höhndorf (42.) auf 6:1. Danach verflachte die Partie zusehends. Die D1 blieb zwar spielbestimmend, hatte auch etliche Chancen, nur das Runde wollte einfach nicht in das Eckige. Kapitän Paul Fichelmann traf fünf Minuten vor Ende zum 7:1-Endstand.

Fazit von Trainer Strauß: „Heute haben wir vornehmlich in der ersten Hälfte guten Kombinationsfußball gesehen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit fehlten der Mannschaft die Konzentration und der letzte Biss. In den nächsten Wochen warten zahlreiche schlagkräftige Mannschaften auf uns. Da muss und wird sich das junge Team beweisen.“

Torwart Andy Gogolinski meldete sich mittlerweile wieder zurück. Gute Besserung wünschen Spieler, Trainer und Fans unserem Ole Schuller.

FCH: Paul Schirmer, Steffen Mosch, Leopold Kringel, Max Krötsching, Mathias Schwarz, Tom Jacobs (47. Lasse Schlottke), Paul-Gustav Kremser, Paul Fichelmann, Malte Thesenvitz, Leon Höhndorf, Pascal Zeiter (36. Falko Schubert)

Tore: 0:1 Zeiter (12,), 0:2 Höhndorf (15.), 0:3 Thesenvitz (17.), 1:3, 1:4 Zeiter (28.), 1:5 Krötsching (39.), 1:6 Höhndorf (42.), 1:7 Fichelmann (65.)

Zurück

  • sunmakersunmaker