Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.09.2011 08:35 Uhr

D1 mit guter Leistung in Bocholt

Am vergangenen Wochenende folgte die D1 der Einladung zum Friedel-Elting-Cup des 1. FC Bocholt nahe der holländischen Grenze. Die gesamte Truppe im Gepäck fuhren wir Samstagmittag los und wurden mit anderen Teilnehmern des Turniers in einer super Unterkunft untergebracht. Nachdem die Jungs sich am nächsten Morgen am Frühstücksbuffet gestärkt hatten, fuhren wir zur nahe gelegenen Anlage, wo auf zwei Feldern das Turnier gespielt wurde. Am Start waren 20 Mannschaften, die in vier Fünfergruppen die Vorrunde bestritten.

Im ersten Spiel trafen wir gleich auf den Vorjahressieger RW Ahlen, Endstand 0:0. Die Jungs kamen gut ins Spiel und erarbeiteten sich immer wieder gute Torchancen. Leider fehlte zu oft die Präzision beim letzten Pass in die Tiefe und so verpasste man den verdienten Auftaktsieg. Im zweiten Spiel hieß der Gegner RW Oberhausen. Diesmal wurde es besser gemacht und wenigstens eine der guten Möglichkeiten genutzt. Torschütze zum 1:0-Endstand war Robin Krolikowski. Im dritten Spiel gegen SC Paderborn 07 hatten die Paderborner den besseren Start. Die Hanseaten ließen zu Beginn den nötigen Biss vermissen, doch mit zunehmender Spielzeit sollte sich das ändern und nach einem gelungenen Spielzug verwandelte erneut Robin Krolikowski zum 1:0-Sieg.

Im letzten Spiel der Vorrunde wartete der SC Verl auf uns. Mit einem 3:1 wurde die Vorrunde ungeschlagen beendet und Platz 1 in der Gruppe D gesichert. die Tore im letzten Vorrundenspiel erzielten Robin Krolikowski (2) und Nino Dowe.

Nun ging es im Viertelfinale gegen den Zweiten der Gruppe B, den SV Eintracht Trier. Völlig unnötig wurde die Chance aufs Halbfinale verspielt und die Überlegenheit nicht in Tore umgewandelt. Teilweise überhastet oder mit dem fehlenden Blick für den freien Mann wurden beste Möglichkeiten vergeben und da Trier nur mit zwei Fernschüssen gefährlich wurde, stand es nach 16 Minuten 0:0, Elfmeterschießen. Leider erwiesen sich die Jungs aus Trier als nervenstärker und erreichten das Halbfinale gegen die Fortuna aus Düsseldorf.

Die Hanseaten belohnten sich an diesem Tag nicht für ihr gutes Spiel, weil man immer das Gefühl hatte, dass an diesem Tag das Finale möglich war. Trotzdem, Kopf hoch Jungs und Anerkennung für viele gelungene Aktionen.

Vielen Dank auch an den Veranstalter für ein wirklich super organisiertes Turnier. Sieger wurde übrigens der FSV Mainz 05 nach Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf.

Es spielten: Niklas Kresin, Lukas Prange, Ben Zühlke, Niclas Broman, Jannis Farr, Maximilian Schmidt, Dennis Ladwig, Mattes Nerstheimer, Julian Wiefel, Nino Dowe, Patrick Nehls, Robin Krolikowski, Peter Köster, Johann Berger, Jakob Liebau, Felix Schröder, Jasper Hoffmann

Zurück

  • sunmakersunmaker