Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.10.2009 08:47 Uhr

D1 nach 5:0-Erfolg beim SV Hafen Rostock eine Pokalrunde weiter

Die D1-Junioren des F.C. Hansa zogen mit einem souveränen 5:0-Erfolg beim SV Hafen Rostock in die dritte Runde des diesjährigen Landespokals ein. Die Hanseaten zeigten von Beginn an, dass sie die schwere Hürde beim Verbandsligisten unbedingt überspringen wollten.

Bereits nach wenigen Sekunden ging der FCH durch ein Eigentor mit 1:0 in Front. Das gab Sicherheit, Hansa blieb am Drücker und bestimmte weiter das Spielgeschehen.
In der 12. Minute umkurvte Leopold Kringel mehrere Gegenspieler und ließ dem Torwart mit einem platzierten Schuss keine Chance. Leo erzielte in der 21. Minute auch das vielleicht vorentscheidende 3:0. Dabei konnte er ein Missverständnis im Abwehrverhalten des Gastgebers nutzen.

Mit der komfortablen 3:0-Halbzeitführung im Rücken spielte das Team befreit auf. Die Spielsituationen wurden zwar nicht mehr so konsequent zu Ende gespielt, trotzdem blieb das spielerische Übergewicht auf Seiten der Gäste. Leon Höhndorf stellte mit zwei Treffern den niemals gefährdeten Sieg sicher. Der SV Hafen versuchte über Standardsituationen zum Erfolg zu kommen, biss sich aber immer wieder an Torwart Gogolinski und an der Abwehr fest.

Fazit von Trainer Strauß: „Die Jungs mussten sich wieder an die engen Räume im Kleinfeld anpassen. Letztendlich sind wir mit der gezeigten Leistung zufrieden. Die erste Halbzeit war besser, in der zweiten Hälfte versuchten wir mehr durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Jetzt freuen wir uns auf den nächsten Pokalgegner.“

Aufstellung: Andy Gogolinski, Steffen Mosch, Leopold Kringel, Malte Thesenvitz, MK Paul Fichelmann, Falko Schubert, Pascal Zeiter, Leon Höhndorf, Tom Jacobs, Max Krötsching, Paul Schirmer, Paul-Gustav Kremser

Torfolge:
0:1 Eigentor (1.)
0:2 Leopold Kringel (12.)
0:3 Leopold Kringel (21.)
0:4 Leon Höhndorf (32.)
0:5 Leon Höhndorf (38.)

Zurück

  • sunmakersunmaker