Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.04.2012 08:20 Uhr

D1–Junioren mit einem langen Wochenende in den April

Am vergangenen Samstag reisten unsere 99er nach Bremen-Arsten zum VW Regio Masters. Die 16 angereisten Mannschaften spielten um den Turniersieg, der die Teilnahme am Finalturnier in Wolfsburg bedeutete. Man wollte mit einer konzentrierten Leistung auftreten, um die Qualifikation zu erreichen.
Der erste Gruppengegner war der SV Werder Bremen. Diese schafften es, unsere Jungs in den ersten Minuten hinten reinzudrängen und gingen nach mehreren guten Möglichkeiten schnell mit 1:0 in Führung. Da ein Spiel nur 15 Minuten auf dem 9er-Feld betrug, war es schwer, einen Rückstand noch umzubiegen. Nach dem Gegentor konnte nun aber mit gutem Spiel gegengehalten werden, aber der Ausgleich sollte nicht mehr fallen. Die beiden anschließenden Partien wurden mit einer ansprechenden Leistung gewonnen, so dass man das Viertelfinale erreichte. Da in der Gruppe der zweite Platz zu Buche stand, traf man auf den Hamburger SV. Auch dieses Spiel begann sofort mit einer Druckphase des Gegners. Ein direkter Freistoß wurde folglich verwandelt und so musste wieder einem Rückstand hinterher gelaufen werden. Im Spielverlauf konnte sich unsere U13 zunehmend Vorteile verschaffen, so dass kurz vor dem Ende eine gute Chance den Ausgleich hätte bringen müssen. Da diese aber vergeben wurde, erzielten die Hamburger mit dem Schlusspfiff den 2:0 Endstand.
Insgesamt war es eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft. Leider waren die Anfangsphasen gegen die starken norddeutschen Bundesligavertretungen zu verhalten und ängstlich, um ernsthaft ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden zu können.
Es spielten: Niklas Kresin, Lukas Prange, Jakob Liebau, Ben Zühlke, Nino Dowe (1 Tor), Niclas Broman, Jannis Farr, Maximilian Schmidt, Dennis Ladwig, Mattes Nerstheimer, Julian Wiefel, Peter Köster (2), Robin Krolikowski, Johann Berger, Patrick Nehls (1)

Ergebnisse:
F.C. Hansa – SV Werder Bremen 0:1
F.C. Hansa – Rotenburger SV 3:0
F.C. Hansa – BV Cloppenburg 1:0
F.C. Hansa – Hamburger SV 0:2

Am folgenden Tag reiste unsere D1 nach Berlin, um ein Blitzturnier mit den U13-Vertretungen des BFC Dynamo, FC Energie Cottbus und der Reinickendorfer Füchse zu bestreiten. Es wurden zwei mal 17 Minuten auf Großfeld gespielt.
In der ersten Partie gegen Cottbus konnte mit guten Ballpassagen eine 1:0-Führung erzielt werden. Als dann in der zweiten Halbzeit auf 2:0 erhöht wurde, gab es einen Bruch im Spiel der Hanseaten. Plötzlich wurde ohne Grund zu hektisch agiert und viele unnötige Ballverluste prägten den Spielaufbau. Am Ende wurde die Partie somit noch einmal eng, doch mehr als der Anschlusstreffer sollte dem Gegner nicht gelingen. Das zweite Spiel konnte gegen den Gastgeber überzeugender gestaltet werden. In einer schnell geführten Partie wurden die Angriffe sauber ausgespielt, so dass mit 3:1 gewonnen werden konnte. Der abschließende Vergleich mit den Reinickendorfer Füchsen bot zwei gegensätzliche Halbzeiten. Während man nach dem ersten Durchgang verdient mit 2:0 in Führung lag, konnte der Gegner in der zweiten Halbzeit den Ausgleich erzielen. Hierbei zeigten sich die Füchse aggressiver und zielstrebiger und hätten mit etwas Glück durchaus einen Sieg einfahren können.
Am Ende war es für alle beteiligten Teams ein guter Vergleich mit ausreichend Spielzeit. Zudem konnte die Möglichkeit genutzt werden, um drei Probespieler im Wettkampf zu testen. Sie bekamen Zeit, um sich zu präsentieren und integrierten sich dabei gut in unsere Mannschaft.
Es spielten: Niklas Kresin, Jakob Liebau, Ben Zühlke, Nino Dowe (2), Niclas Broman, Jannis Farr, Maximilian Schmidt(2), Dennis Ladwig (1), Mattes Nerstheimer, Julian Wiefel, Peter Köster, Robin Krolikowski, Johann Berger, Patrick Nehls (1), Hans Schmidt, Tim Herbon, Pieter-Marvin Wolf (1)

Ergebnisse:
F.C. Hansa – FC Energie Cottbus 2:1
F.C. Hansa – BFC Dynamo 3:1
F.C. Hansa – Reinickendorfer Füchse 2:2

Zurück

  • sunmakersunmaker