Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.11.2009 16:45 Uhr

D2-Junioren erfolgreich in Weyhe

Am Freitag um 15.00 Uhr rollten die Hansa-Kleinbusse von unserem Vereinsgelände. Nach gut dreieinhalb Stunden erreichten wir die Sportanlage vom Gastgeber SC Weyhe. Nach einer ordentlichen Pizza-Session zum Abendbrot wurden die Jungs zu zweit bei Gasteltern untergebracht. 

Das Turnier wurde am Samstag zunächst als Kleinfeldturnier auf zwei Rasenplätzen durchgeführt, um dann, am Sonntag, als Hallenturnier in der „Soccerworld“ Bremen ein Ende zu finden. Die 14 teilnehmenden Teams spielten an beiden Tagen in jeweils den gleichen 7er-Staffeln. So trafen unsere Hansa-Bubis im „Freien“ auf Weyhe- Lahausen (2:0), auf die ältere Vertretung des SC Weyhe (2:0), ebenso auf die Jungs vom 1. FC Union Berlin (2:0), Eintracht Braunschweig (3:1) und auf die 98er von Holstein Kiel (1:1).  Beim Kleinfeldturnier am ersten Turniertag lieferten unsere Jungs eine beeindruckende Vorstellung ab. Mit attraktivem und herzerfrischendem Offensivfußball begeisterten die Rostocker die zahlreichen Zuschauer und mitgereisten Eltern. 

Am zweiten Turniertag gestaltete sich auch das Hallenturnier ähnlich. Nach einer anfänglichen Gewöhnungsphase an den „Hallenkäfig“ mit Rundumbande und Fangnetzten, wussten unsere 98er auch hier zu Gefallen und holten aus sechs Spielen fünf Siege. Im letzten Staffelspiel gegen die Kieler, besiegelte ein Gegentor in sprichwörtlich letzter Sekunde die 3:2-Niederlage. Ansonsten trugen die Hansa-Kicker Siege gegen Lahausen (3:2), SC Weyhe U13 (5:3), Union Berlin (4:1), Braunschweig (5:0) und Nordenham (6:2) davon. Als Gruppenerster ging es nun im Halbfinale gegen St. Pauli,  den Zweitplatzierten der anderen Staffel. 

Nach spannendem Spiel und einem 2:2 in der regulären Spielzeit, entschied nun das 9m-Schießen über Sieg und Niederlage. Dabei hatten die Jungs vom FC St. Pauli das bessere Ende für sich und zogen ins Finale ein. Im Spiel um Platz drei gegen Werder Bremen konnte nach guter Leistung und einigen vielversprechenden Einschussmöglichkeiten jedoch auch hier kein Sieg verbucht werden. Somit blieb am Ende der undankbare vierte Platz. Trotzdem können alle Hansa-Jungs mit der gezeigten Leistung auf hohem Niveau wirklich sehr zufrieden sein. 

Es spielten: Malte Schuchardt – Teetje Klotzsch (4 Tore), Lucca Brüning (1), Jeremy Ehlert (1), Oliver Behn (1), Jakob Gesien (4), Philipp Sander (7), Lucas Meyer (7), Julian Holz (8), Christopher Rodriguez (3), Alexander Stief (9)

Es fehlten: Sören Asmuß, Matthias Allenstein

Endstand:
1. Holstein Kiel
2. FC St. Pauli
3. Werder Bremen
4. F.C. Hansa Rostock
5. Eintracht Braunschweig
6. 1. FC Union Berlin
7.- 14. …

Zurück

  • sunmakersunmaker