Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.01.2010 14:01 Uhr

D2-Junioren in Waren und in der Endrunde

Am vergangenen Samstag fuhr ein Teil unserer Mannschaft zu einem Wettkampf nach Waren/Müritz. Der SV Grabowhöfe 95 lud zu seinem 97er-Hallenturnier mit 8 teilnehmenden Teams ein. Die Vorrunde dominierten unsere Jungs und ließen am Ziel, den Turniersieg holen zu wollen, keinen Zweifel aufkommen. Obwohl auf Handballtore gespielt wurde, erzielten unsere Hansa-Bubis stolze 17 Tore. Dabei trumpften der Neuzugang vom Lübzer SV, Alexander Stief und Julian Holz mächtig auf. Beide erzielten im gesamten Turnier zusammen 17 Tore. Leider gelang unseren Kids im Halbfinale gegen den PSV Güstrow kein Tor. Der Gegner stand sehr tief und nutzte eine Unachtsamkeit in der Hansa-Hintermannschaft zur frühen 1:0-Führung. Gegen die mit Mann und Maus verteidigenden Güstrower war am Ende kein Kraut gewachsen. Beste Einschussmöglichkeiten konnte zudem der glänzend aufgelegte Torhüter parieren, der übrigens bei der Siegerehrung zum besten Schlussmann des Turniers ausgezeichnet wurde. Den ersten Platz sicherte sich mit einer souveränen Gesamtleistung die Mannschaft des VfL Grün-Gold Güstrow. Neben dem Bronzerang für unsere Hansa-Jungs sicherte sich Hansa Spieler Julian Holz die Auszeichnung „Bester Spieler“.

Es spielten: Christopher Rodriguez (2 Tore) - Matthias Allenstein (1), Oliver Behn (1), Julian Holz (8), Sören Asmuß (2), Jeremy Ehlert, Alexander Stief (9)

Ergebnisse: FC Hansa – Groß Wokern 3:0; - Lalendorf 6:0; - SSV Dambeck 8:0, HF – PSV Güstrow 0:1; Spiel um 3. Platz – Lalendorf 5:0

Platzierungen:
1. Grün-Gold Güstrow
2. PSV Güstrow
3. F.C. Hansa Rostock D2
4. KSG Lalendorf/ W.
5. SV Teterow
6. SV Traktor Groß Wokern
7. SSV Dambeck
8. SV Grabowhöfe 95

Den zweiten Auftritt auf dem Hallenparkett hatten unsere 98er dann am Sonntag in Ribnitz-Damgarten. Da in der Vorwoche der 2. Platz bei der Hallenlandesmeisterschafts-Vorrunde errungen wurde, hieß es nun für unsere Jungs, sich in der Zwischenrunde zu behaupten und sich möglichst für die Endrunde zu qualifizieren.

Nach etwas nervösem Beginn gegen Warnow 90, aber einem letztlich ungefährdeten 4:0-Erfolg, folgte ein Kantersieg gegen die zweite Mannschaft des SV Hafen Rostock. Haderten unsere Hansa-Kicker im ersten Spiel noch mit der Chancenverwertung, konnte man gegen die Hafen-Jungs eine nahezu hundertprozentige Erfolgsquote verbuchen. Auch im dritten und vierten Spiel ließen unsere Junioren nichts anbrennen und zeigten herrlichen Hallenfußball auf einem technisch hohen Niveau. Mit flüssigen Kombinationen und gutem Spiel nach vorn eröffneten sich reihenweise Torchancen für unsere weiß-Blauen. Selbst die erste Vertretung des SV Hafen, die im letzten Spiel mit 2:0 in Führung ging, musste sich am Ende mit 4:2 geschlagen geben. Beeindruckend, welch tolle Moral und Cleverness unsere 98er zum Schluss noch einmal bewiesen. Im Turnier übernahmen vor allem Jakob Gesien und Philipp Sander die Regie und führten die gesamte Mannschaft mit ihrem beherzten Auftritt zur Hallenlandesmeisterschafts-Endrunde am 30.01. in der Sporthalle in Lichtenhagen/ Dorf.

Es spielten: Malte Schuchardt – Teetje Klotzsch (3 Tore), Lucca Brüning (4), Oliver Behn, Jeremy Ehlert (2), Jakob Gesien (8), Lucas Meyer (3), Philipp Sander (6), Christopher Rodriguez (3)

Ergebnisse: F.C. Hansa II – Warnow 90 Rostock 4:0; - SV Hafen Rostock II 12:0; - VfL Bergen 6:1; - FSV Bentwisch 3:0, - SV Hafen Rostock I 4:2

Platzierung:
1. F.C. Hansa Rostock D2 15 Pkt. 29:3 Tore + 26
2. SV Hafen Rostock D1 9 Pkt. 16:7 + 9
3. VfL Bergen D1 9 Pkt. 14:11 + 3
4. FSV Bentwisch D1 9 Pkt. 9:7 + 2
5. SV Warnow 90 D1 3 Pkt. 5:15 - 10
6. SV Hafen Rostock D2 0 Pkt. 2:31 - 29

Zurück

  • sunmakersunmaker