Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.05.2014 18:20 Uhr

DFB-Turnier auf Platz 2 beendet

Am vergangenen Wochenende machten sich die Jungs unserer E1 auf den Weg nach Güstrow. Dies ist die mit Abstand kürzeste Turnierstrecke für die Hanseaten gewesen. Denn mit Harderberg, Viersen, Delmenhorst und Halle spielten die Jungs gleich vier Bundesliga-Turniere in diesem Sommer. Gerade die Mannschaftsstärke von 6:1 und die guten regionalen Gegner, bestehend aus Kreisauswahlmannschaften und Nachwuchsleistungszentren, sollte ein Gradmesser für die kommenden Aufgaben sein.

Die ungewohnte Spielstärke und der Ausfall einiger Leistungsträger war im gesamten Turnier spürbar. Die Hanseaten versuchten sich gegen die Gleichaltrigen durchzusetzen und spielerisch zu überzeugen. Dies gelang ihnen aber nur in zwei von vier Vorrundenspielen. Die höhere Belastung des Naturrasens und die spielfreudigen Gegner trugen ihr Übriges zum holprigen Auftritt der Rostocker bei. Die Trainer gaben den Jungs mit auf den Weg, dass sie ihre Chancen heute nutzen können, um sich für höhere Aufgaben zu bewerben. Selbstbewusstsein und spielerische Qualität konnten in dem auch taktisch noch ungewohnten 3:3 in der Offensive und 3:1:2 in der Defensive nur selten gezeigt werden. Dafür hatten die Trainer auch vollstes Verständnis. Durch etwas Glück, aber schlussendlich auch noch den besten Fußball der Gruppe A konnten sich die Rostocker mit nur 8 Punkten aus 4 Spielen die Tabellenführung sichern.

So ging es im Finale gegen den Vize-Landesmeister aus Schwerin. Der FC Mecklenburg begann das Spiel sehr forsch und wollte schnell die Führung übernehmen. Den Rostockern fehlte es an Qualität, kein Torschuss konnte in den 12 Minuten abgegeben werden und hinten wackelte die Abwehr einige Male. Somit verloren wir verdient mit 0:2 und der erste kleine Titel geht nach Schwerin. Die jungen Hanseaten kämpften aber und zeigten in kleinen Ansätzen, dass sie nicht umsonst vor vier Monaten hochverdient Landesmeister geworden sind.

Gleich nach dem Finale nahm man sich viel für die kommenden Turniere vor und will auch bei der Landesmeisterschaft auf dem Rasen in wenigen Monaten die Niederlage gegen die Schweriner vergessen machen. Denn am Ende wollen wir die Nummer 1 im Land sein.

Zurück

  • sunmakersunmaker