Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.12.2017 16:46 Uhr

Doppelte Doppelpacker schießen Babelsberg ab!

Nachdem am vergangenen Wochenende der FC Erzgebirge Aue mit 2:1 geschlagen wurde, war nun der SV Babelsberg 03 zu Gast im Rostocker Volksstadion. Die Gäste aus Potsdam rutschten nach drei sieglosen Spielen in Folge zunehmend in den Tabellenkeller, während Hansa durch den Sieg der Vorwoche den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößerte.

Schon im ersten Durchgang legten die Hansa-Jungs los wie die Feuerwehr. Nach 25 Minuten zeigte der Schiedsrichter dann auf den Punkt: es gab Elfmeter für unsere Mannschaft, denn ein Babelsberger hatte den Ball mit der Hand gespielt. Jason Rupp übernahm diese Aufgabe und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Zehn Minuten später konnten die Rostocker bereits nachlegen. Jacob Krüger netzte nach schöner Vorarbeit von Tim Janßen zum 2:0 ein. Wiederum Janßen war es, der nach seiner Vorlage nun auch selbst traf und damit schon vor der Pause alles klar machte. Mit dem Stand von 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit passierte lange Zeit erstmal nichts. Schließlich war es Jacob Krüger, der von Nicolas Engel in Szene gesetzt wurde und den Torreigen in Minute 75 wieder eröffnete. Zwei Minuten später kamen dann die Gäste aus der Filmstadt zum Ehrentreffer, den Franz Bobkiewicz nach einer Ecke von der linken Seite erzielte. Damit aber noch nicht genug, denn den Schlusspunkt dieser torreichen Partie setzte standesgemäß der Gastgeber. Nach erneuter Vorlage von Engel war es in der 88. Minute Jason Rupp, der zum 5:1-Endergebnis traf.

Nach dem Sieg gegen Aue, wird die Serie auch dank zweier Doppeltorschützen also fortgesetzt. Die U19 klettert durch den Erfolg auf Rang sieben der Tabelle, Babelsberg hingegen fällt auf den ersten Abstiegsrang ab. Der Sieg war über die gesamte Distanz ungefährdet und ist auch in der Höhe absolut gerechtfertigt.

F.C. Hansa Rostock U19 – SV Babelsberg 03 5:1 (3:0)

Torfolge: 1:0 Rupp (26.), 2:0 Krüger (35.), 3:0 Janßen (39.), 4:0 Krüger (75.), 4:1 Bobkiewicz (77.), 5:1 Rupp (88.)

F.C. Hansa Rostock: Säger – Engel, Frank, Martin, Janßen – Wiese (70. Runge), Berger (46. Schauer), Böhm (70. Steinicke), Daedlow – Krüger (88. Schewe), Rupp

Zurück

  • sunmakersunmaker