Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.02.2013 13:46 Uhr

E1-Junioren beim Traditionsturnier des BFC Dynamo

Am vergangenen Wochenende war unsere U11 wieder auf Reisen. Der BFC Dynamo hatte mehrere Leistungszentren zum Hallenturnier geladen. In zwei Gruppen mit je 7 Mannschaften wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Dabei ging es im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus der Hauptstadt. Hier konnten unsere jungen Hanseaten den Ton angeben und gewannen verdient. In den folgenden Spielen warteten der FC Energie Cottbus und Erzgebirge Aue. Trotz viel Eifer, Einsatz und guter Spielanlage mit vielen Tormöglichkeiten langte es in beiden Spielen nicht zum Sieg, so dass der Halbfinaleinzug in weite Ferne rückte. Doch in den folgenden drei Spielen gegen Eintracht Schwerin, Viktoria Frankfurt und Rot-Weiß Erfurt wurde das Toreschießen immer mehr entdeckt und die Spiele konnten siegreich gestaltet werden. Somit belohnten sich die jungen Hanseaten mit dem Gruppensieg und dem folgenden Halbfinale. Dort wartete der Chemnitzer FC. Leider mussten wir uns denkbar knapp geschlagen geben, doch es blieb das Gefühl, dass an diesem Tag mehr drin war, da die gezeigten guten Leistungen in der Vorrunde nicht im Halbfinale abgerufen wurden. Im Spiel um Platz 3 wartete erneut der FC Energie Cottbus und unsere junge U11 konnte nochmals die Kräfte bündeln und es gelang ein verdienter Erfolg.

Auch wenn an diesem Wochenende aufgrund der Rundumbande und dem engen Spielfeld die fußballerischen Sachen in den Hintergrund rückten, versuchten unsere E1-Kicker spielerische Akzente zu setzen, deren Resultat die vielen Torchancen und auch die meistgeschossenen Tore waren.

Die Ergebnisse:

FCH - BFC Dynamo 3:1
FCH - Energie Cottbus 1:1
FCH - Erzgebirge Aue 2:3
FCH - Eintr. Schwerin 2:0
FCH - Viktoria Frankfurt 7:1
FCH - Rot Weiß Erfurt 5:1
HF: FCH - Chemnitzer FC 0:1
Spiel u. Platz 3: FCH - Energie Cottbus 6:1

Es spielten: Felix Bladt – Jonas Dirkner, Lennox Kleinow, Mattes Kmiecik, Paul Brosius, Hendrik Nürnberg, Paul Sokolowski, Alessandro Schulz, Jan Philipp Mack

Zurück

  • sunmakersunmaker