Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.05.2012 18:27 Uhr

E1 mit Platz 9 beim Internationalen U11-Cup in Bentfeld

Am letzten Wochenende ging die Reise für unsere E1-Junioren zum Internationalen U11-Cup ins nordrhein-westfälische Bentfeld. Es wartete ein interessantes Teilnehmerfeld von 40 Nachwuchsmannschaften von anderen Leistungszentren, aus der Region sowie England, Polen und Finnland.

Am Samstag starteten unsere Jungs vorerst in einer von fünf 8er-Gruppen. Ziel war es unter die ersten vier Plätze zu kommen um am nächsten Tag die Zwischenrunde zu spielen. Trotz strömenden Regens fanden unsere Hanseaten gut ins Turnier und gewannen gegen RW Mastholte verdient mit 3:1. Die zweite Partie gegen SC Staaken entwickelte sich zu einem sehenswerten Spiel in hohem Tempo mit mehreren Torchancen auf beiden Seiten. Da aber beide Teams ihre Chancen nicht nutzen konnten, blieb es am Ende beim 0:0. Gegen den SC Wiedenbrück, Rosenhöhe Offenbach und Zaborze Zabrze waren unsere Jungs die spielbestimmende Mannschaft, konnten ihre technischen Vorteile aber zu selten nutzen, sodass die Partien zwar gewonnen, im Ergebnis aber zu knapp ausfielen. Das stärkste Spiel an diesem Tag zeigten unsere Jungs gegen die Arminia aus Bielefeld. In einer temporeichen Partie zeigten sie immer wieder sehenswerte Aktionen am Ball und konnten sich so zahlreiche Torchancen herausspielen. Da diese allerdings wie zu oft an diesem Wochenende kläglich vergeben wurden, und die Bielefelder ihre Chancen konsequent nutzten, musste man sich am Ende mit 3:0 geschlagen geben. Auch im letzten Gruppenspiel mussten unsere Hanseaten gegen den letztendlichen Gruppensieger KFA Waiblingen eine Niederlage einstecken. Dennoch war das Tagesziel „Zwischenrunde“ mit einem guten 3. Platz in der Vorrunde erreicht.

Die Zwischenrunde, die am Sonntag gespielt wurde, hatte für unsere Jungs dann wirklich internationalen Charakter. So traf man auf Southend United aus England, FC Honka aus Finnland, die Eintracht aus Dortmund und den Halleschen FC.
In der ersten Partie gegen Dortmund geriet unsere E1 bereits in der ersten Minute in Rückstand. Folglich zeigten sie aber ein starkes Spiel und hatten den Gegner jederzeit im Griff. Die mangelhafte Chancenverwertung vom Samstag setzte sich aber fort, sodass man das Spiel am Ende unglücklich verlor. Auch im zweiten Spiel gegen FC Honka hatten unsere Jungs die besseren Möglichkeiten. Allerdings präsentierten sich die Finnen sehr ballsicher, sodass es insgesamt schwierig war ihnen unser Spiel aufzudrücken. Es blieb am Ende beim 0:0. Gegen Southend United konnte anschließend der erste Dreier eingefahren werden. Auch hier zeigten unsere Jungs eine gute Partie, belohnten sich aber nicht mit genügend Toren. In der letzten Partie reichte dem Halleschen FC ein Unentschieden zum Weiterkommen, wohingegen wir einen Sieg brauchten. Dementsprechend verstand der Gegner es immer wieder Fouls zu provozieren, wodurch der Spielfluss permanent gestört wurde und sich insgesamt keine sehenswerte Partie entwickelte. Es blieb beim 0:0, sodass unsere Jungs den Einzug in die Finalrunde knapp verpassten, sich durch den 3. Platz aber zwei weitere Spiele sicherten.

In den beiden letzten Partien um Platz 9-12 trafen unsere Hanseaten zuerst auf SE Freising. Sie bestimmten wiederum von Beginn an die Partie und konnten an diesem Tag auch ihre technischen Vorteile wieder besser ausspielen. Einzig vor dem Tor schien es wie verhext, es wollte einfach nicht viel gelingen. Am Ende der 15 Minuten stand es 1:1, sodass das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Unsere Jungs verwandelten sicher und unser Torwart konnte zwei Neunmeter entschärfen, sodass man sich am Ende verdient durchsetzen konnte und um Platz 9 spielte. In dieser letzten Partie gegen SV Schlebusch ließ unsere E1 dem Gegner keine Chance und belohnte sich zudem endlich auch mit Toren, sodass am Ende ein 4:0 Sieg gelang. Insgesamt eine sehr gute Turnierleistung unserer Jungs, die bei mehr Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor mit einer noch besseren Platzierung hätte gekrönt werden können.

Wir bedanken uns herzlich bei den Organisatoren und allen Helfern für das tolle Turnier sowie beim SV Gadderbaum für die tolle Gastfreundschaft und Versorgung!

Es spielten: Evler – Lüth (1 Tor); Frehse; Siewert (1); Scharf (4); Penzenstadler; Strubelt (1); Gerullis (3); Ehlers (4); Zapel (3)

Ergebnisse:
FCH – RW Mastholte 3:1
FCH – SC Staaken 0:0
FCH – SC Wiedenbrück 3:2
FCH – DSC Arminia Bielefeld 0:3
FCH – Rosenhöhe Offenbach 2:1
FCH – Zaborze Zabrze 3:0
FCH – KFA Waiblingen 0:2
FCH – TSC Eintracht Dortmund 0:1
FCH – FC Honka 0:0
FCH – Southend United 1:0
FCH – Hallescher FC 0:0
FCH – SE Freising 1:1, 4:2 n.N.
FCH – SV Schlebusch 4:0

E1- Junioren siegen 10:2 beim Sievershäger SV

Am Donnerstag zuvor ging es für unsere E1 zum Punktspiel nach Sievershagen. Da das Hinspiel noch knapp verloren ging, hatten sich unsere Hanseaten viel vorgenommen und konnten dies auch von Beginn an zeigen. Unglaublich laufstark und spielfreudig hatten sie von Beginn an mehr vom Spiel und konnten sich viele sehenswerte Chancen herausspielen. Dennoch war es der Gastgeber, der in Führung ging und diese auch bis zur Halbzeitpause verteidigte.

In der zweiten Halbzeit ließen sich unsere Hanseaten nicht beirren und verfolgten weiterhin konsequent ihr Spiel. Dabei wurde der Trainingsschwerpunkt ‚offensive Ballmitnahme‘ an diesem Tag besonders gut umgesetzt und konnte neben dem Arbeiten im hohen Tempo immer wieder Vorteile einbringen. Auch bedingt durch einige Wechsel beim Sievershäger SV begann ein wahrer Torregen. Am Ende konnte sich unsere E1 mit 10:2 durchsetzen.

Es spielten: Evler – Albrecht (2 Tore); Frehse; Siewert; Scharf (1); Trhal (1); Penzenstadler; Strubelt (2); Gerullis (3); Schah Sedi; Buchholz; Ehlers (1)

E1-Junioren belegen 3. Platz beim Kreisauswahlturnier

Am Dienstag zuvor ging es für unsere E1 zum Kreisauswahlturnier nach Ribnitz-Damgarten. Dort trafen sich die besten Kicker der Jahrgänge 2001/2002. Zunächst wurde in zwei Staffeln begonnen. Unsere Hanseaten trafen im ersten Spiel auf die KAW Westmecklenburg. Von Beginn an konnten sie den Gegner unter Druck setzen und die Partie verdient mit 2:0 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen die Eintracht aus Schwerin waren unsere Jungs die überlegene Mannschaft, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen, so dass am Ende ein 0:0 zu Buche stand. Gegen die KAW Vorpommern musste man dann eine überraschende und unverdiente Niederlage einstecken. Im letzten Gruppenspiel gegen die KAW Warnow, die an diesem Tag eine starke Leistung zeigten, konnten sich unsere Hanseaten nochmals mit 3:0 durchsetzen. Durch die Niederlage reichte es nicht zum Gruppensieg, was bedeutete, dass man um Platz 3 spielte. In dieser Partie traf man auf die KAW Schwerin/Nordwestmecklenburg. Auch hier konnten unsere Jungs, wie bereits den ganzen Tag, durch technisch guten Fußball überzeugen und gewannen deutlich mit 2:0.
Einen Glückwunsch an Samuel Scharf und Julian Albrecht, die in die Turnierauswahl gewählt wurden.

Es spielten: Evler – Albrecht (2 Tore); Lüth (1); Frehse; Siewert; Scharf (1); Trhal (1); Penzenstadler (1); Strubelt; Gerullis; Schah Sedi; Buchholz (1); Ehlers

Ergebnisse:
FCH – KAW Westmecklenburg 2:0
FCH – FC Eintracht Schwerin 0:0
FCH – KAW Vorpommern 0:1
FCH – KAW Warnow 3:0
FCH – KAW Schwerin/Nordwestmecklenburg 2:0

Zurück

  • sunmakersunmaker