Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.05.2011 09:32 Uhr

E1 mit Sieg und Niederlage am Wochenende

Nach dem Turnier in Stuhr ging es für die E1 des FCH an diesem Wochenende Schlag auf Schlag weiter. Am Freitag war sie im Nachholespiel bei der D1 des Rostocker FC zu Gast. Hierbei präsentierten sich unsere Jungs vor allem im ersten Spielabschnitt von ihrer besten Seite und gingen mit einer verdienten 2:0-Führung in die Kabine. Leidenschaftlicher, technisch hochwertiger Fußball mit vielen herausgespielten Torchancen waren Indiz für eine der besten spielerischen Leistungen in dieser Saison. Auch in der zweiten Hälfte spielten die Hansa-Bubis weiter forsch nach vorne, wenngleich nun auch der Gastgeber mehr für das Spiel tat. Nach dem schnellen Anschlusstreffer durch den RFC entwickelte sich eine sehr intensiv geführte Partie von beiden Mannschaften mit Chancen hüben wie drüben. Da keines der beiden Teams eine dieser Möglichkeiten zu einem weiteren Tor nutzen konnte, verließen am Ende die Hansa-Kicker den Platz als glücklicher, aber nicht unverdienter Sieger.

Es spielten: Fiete Schumacher (TW), Robert Beinhorn (1 Tor), Erik Dörnbrack, Albert Krause, Max Krause (1), Jonas Reister, Lucas Steinicke, Michel Ulrich, Moritz Went, Paul Wiese, Nick Zepick

Nur zwei Tage später folgte für unsere U11 das nächste Auswärtsspiel bei der D2 des SV Hafen Rostock. Auch in diesem Spiel bewiesen unsere Jungs ihre gute Form der vergangenen Wochen. Nach der frühen Führung für die Gastgeber übernahmen die jungen Hanseaten mehr und mehr das Zepter und bestimmten das Spielgeschehen. Folgerichtig erzielten sie noch vor der Pause drei Treffer, so dass sie mit einer 3:1-Führung im Rücken in die zweite Hälfte starteten. Zwei schnelle Tore der Hafen-Kicker sorgten schließlich dafür, dass das Spiel nun noch spannender und interessanter wurde als zuvor. Beide Mannschaften hatten in der Folge die Möglichkeit, mit 4:3 in Führung zu gehen. Drei Minuten vor Schluss gelang den Hanseaten der vielumjubelte vermeintliche Siegtreffer, doch mit großer Moral und etwas Glück kämpfte sich der Hafen-Nachwuchs ins Spiel zurück und erzielte in der verbleibenden Spielzeit noch zwei Treffer, die die 4:5-Niederlage der Hanseaten besiegelten. Dennoch können unsere Jungs stolz auf das Erbrachte sein, haben sie doch auch an diesem Tag eine über weite Strecken überzeugende Leistung geboten.

Es spielten: Fiete Schumacher (TW), Robert Beinhorn, Erik Dörnbrack, Albert Krause, Max Krause (2 Tore), Jonas Reister (1), Lucas Steinicke, Michel Ulrich, Moritz Went, Nick Zepick (1)

Es fehlte: Paul Wiese (Klassenfahrt).

Zurück

  • sunmakersunmaker