Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

25.01.2012 11:25 Uhr

E1 mit zwei Turnieren am letzten Wochenende

Am letzten Samstag lud der FC Anker Wismar zum Hallenturnier. Gespielt wurde in zwei Staffeln à 4 und 5 Mannschaften. Unsere Hanseaten konnten in den Spielen der Vorrunde gegen die Kreisauswahl Lübeck, Förderkader René Schneider, PSV Wismar und den Sievershäger SV klare Ergebnisse erzielen und das Spielgeschehen bestimmen. Dennoch haperte es oft an der Raumaufteilung und es wurde zu selten in hohem Tempo und mit der nötigen Zielstrebigkeit gearbeitet.

Im Halbfinale trafen unsere Jungs auf den Greifswalder SV 04. Auch dieses Spiel konnten sie mit einem 3:1-Sieg klar für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale setzte sich die Kreisauswahl Lübeck gegen den FC Anker Wismar durch, sodass man im Finale erneut auf die Lübecker traf. Diese zeigten großen Kampfgeist und wollten die Niederlage aus der Vorrunde wettmachen. So konnten sie auch früh in Führung gehen. Zwar konnte Samuel Scharf durch eine schöne Einzelaktion kurz darauf den Ausgleich markieren, dies brachte aber nicht die gewünschte Sicherheit. Es häuften sich die bereits in der Vorrunde angesprochenen Fehler bezüglich Raumaufteilung und Zielstrebigkeit, sodass die Kreisauswahl Lübeck das Spiel am Ende 3:2 für sich entscheiden konnte.

Es spielten: Evler (1 Tor) – Buchholz (3); Lüth (2); Scharf (6); Gerullis (4); Trhal; Frehse (4); Strubelt (1), Schah Sedi

Ergebnisse:

FCH – Kreisauswahl Lübeck 4:1
FCH – Förderkader R. Schneider 5:0
FCH – PSV Wismar 3:0
FCH – Sievershäger SV 4:0

Halbfinale: FCH – Greifswalder SV 04 3:1

Finale: FCH – Kreisauswahl Lübeck 2:3

Am Sonntag spielte unsere E1 ein weiteres Hallenturnier beim Greifswalder SV 04. An diesem Tag wurde im Spielmodus Jeder-gegen-Jeden über 15 Minuten gespielt.

Unsere Hanseaten fanden gut ins Turnier und konnten gegen den SV Hafen Rostock mit 8:0 gewinnen. Danach gab es eine Wiederauflage des Halbfinals tags zuvor gegen den Greifswalder SV 04. Es entwickelte sich eine spannende Partie, in der sich beide Mannschaften viele Torchancen herausspielen konnten. Am Ende hatten die Greifswalder das Quäntchen Glück auf ihrer Seite und konnten 1:0 gewinnen. Im folgenden Spiel gegen die zweite Mannschaft des Greifswalder SV mussten unsere Hanseaten dann eine unnötige 0:1-Niederlage einstecken. Im folgenden Verlauf war es für unsere Jungs zwar äußerst schwierig, den Ausgleich zu markieren, da sich die Greifswalder nun ausschließlich auf die Abwehrarbeit konzentrierten und zudem auf kleine Tore gespielt wurde. Dennoch wurde dabei auch deutlich, dass es unserer E1 zu selten gelang, ihre technischen Vorteile zu nutzen, um sich klare Torchancen herauszuspielen. In den letzten zwei Gruppenspielen konnten noch zwei Siege eingefahren werden, sodass unsere Hanseaten das Turnier auf dem dritten Platz beendeten.

Einen Glückwunsch an Kevin Gerullis, der als bester Spieler ausgezeichnet wurde.

Es spielten: Evler – Penzenstadler (1 Tor); Ehlers; Albrecht (6); Gerullis (7); Trhal (1); Frehse; Siewert (1), Schah Sedi

Ergebnisse:

FCH – SV Hafen Rostock 8:0
FCH – Greifswalder SV 04 I 0:1
FCH – Greifswalder SV 04 II 0:1
FCH – FSV Kühlungsborn 7:0
FCH – VfL Bergen 94 1:0

Zurück

  • sunmakersunmaker