Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.02.2013 09:52 Uhr

E2 beim Hallenturnier in Hamburg-Lohbrügge

Aufgrund von fünf kranken oder verletzten Spielern konnte das Turnier in Hamburg-Lohbrügge nur mit einer "Rumpfsechs" bestritten werden. Dankenswerterweise wurde das Team von Gastspieler Ben Czeschelski (Sanitz/Lüsewitz) unterstützt, der ein ordentliches Debüt gab und dabei sein erstes Tor für den F.C. Hansa schoss. Erschwerend kam hinzu, dass sich unsere auf andere Hallenregeln wie Einrollen, Rückpassregel, erlaubtes Spiel über die Mittellinie, eine 1:4-Formation, ein Spielfeld mit Bande und einen handballgroßen Futsal-Ball einstellen mussten. Dieses gelang nach kurzer Eingewöhnung überraschend gut. Bei tollen Flachpass-Kombinationen war eigentlich nur die Chancenverwertung zu bemängeln. Im letzten Spiel des ausgeglichenen 6er-Feldes würde der Sieger auch Turniersieger und der Verlierer nur Vierter werden.
Hochmotiviert in das "Finale" gegangen, erfolgte ein krasser Einbruch (0:2 nach 2 Minuten, 0:5 nach 7 Minuten), der am ehesten durch den massiven Kräfteabfall einiger Spieler erklärbar wäre. Jedoch gelingt es der Mannschaft in diesem Jahr nicht, sich in entscheidenden Spielen nochmals zu steigern. Diese Stärke vergangener Spielzeiten muss schnellstens wiedergefunden werden.

Ergebnisse:
Walddörfer SV 1:1
VfL Lohbrügge 1:0
KFV Segeberg 2:0
FC St. Pauli 0:0
SV Eidelstedt 1:5

Platzierung:
1. Eidelstedt
2. Walddorf
3. St. Pauli
4. FCH
5. Segeberg
6. Lohbrügge

Es spielten: Oscar Swanér - Marc Bölter (2 Tore), Theo Martens (1), Paul Levi Wagner, Benno Dietze (1), Till Grunau, Ben Czeschelski (1)

Zurück

  • sunmakersunmaker