Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.03.2009 17:46 Uhr

E2 erreicht 3. Platz beim „Horst-Schmutzler-Cup“

Die E2–Junioren des F.C. Hansa Rostock gastierten am vergangenen Sonntag bei Tennis Borussia Berlin zum letzten Hallenturnier dieser Saison. In dem mit 16 Mannschaften besetzten Turnier konnten unsere Jungs am Ende den 3.Platz feiern. Nach Erfolgen gegen den BFC Dynamo (3:0), FC Gütersloh (4:0) und SC Herten (7:0) schloss man die Vorrunde als Gruppensieger ab. In der Zwischenrunde ging es dann gegen den Lichterfelder FC. Das Spiel war gerade drei Minuten alt, da hatten unsere Stürmer den Ball schon zweimal im gegnerischen Tor versenkt. Ein Missverständnis zwischen unserem Torwart und einem unserer Spieler nutzten die Jungs von Lichterfelde eiskalt und erzielten den Anschluss. Das Spiel war nun wieder offen und Lichterfelde drängte auf den Ausgleich. Unsere Abwehrreihen hielten aber dem Druck stand und das Spiel konnte 2:1 nach Hause gefahren werden. Im Halbfinale wartete kein geringerer als die Mannschaft der SG Dynamo Dresden, die es zu besiegen galt, wollte man ins Finale. So ging es dann auch gleich zur Sache. Beide Mannschaften spielten sofort nach vorne und es entwickelte sich eine packende Partie. Die SGD nutzte einen Abspielfehler in unserem Spielaufbau und ging in der 4. Minute mit 1:0 in Führung. Unsere Jungs nahmen aber gleich nach Wiederanpfiff das Heft in die Hand und drängten auf den Ausgleich. Das 1:1 erzielte Felix Schröder in der 7. Minute. Nach Ablauf der regulären Spielzeit pfiff der Schiri ab und es ging ins Neun-Meter-Schießen. Leider versagten uns an diesem Tage die Nerven und wir verloren das Neun-Meter-Schießen 1:3 (2:4). So galt es nun im kleinen Finale gegen Energie Cottbus noch einmal alle Kräfte zu sammeln, um den 3. Platz zu erreichen. Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, doch nur unsere Jungs konnten eine dieser Möglichkeiten nutzen und am Ende verdient mit 1:0 gewinnen.

Es spielten: Niklas Kresin (TW), Niclas Broman, Nino Dowe (2), Jannis Farr, Robin Krolikowski, Peter Köster (5), Dennis Ladwig (1), Patrick Nehls (2), Felix Schröder (5), Julian Wiefel (3) und Ben Zühlke

Abschlusstabelle:
1. SG Dynamo Dresden
2. DSC Arminia Bielefeld
3. FC Hansa Rostock
4. FC Energie Cottbus
5. FC Rot Weiß Erfurt
6. FC Stahl Brandenburg
7. ….

Zurück

  • sunmakersunmaker