Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.05.2010 08:26 Uhr

E2-Junioren beim Rainbow-Cup in Leipzig/Zwenkau

Am Wochenende nahmen die E2-Junioren des F.C. Hansa Rostock am erstklassig besetzten Rainbow-Cup in Leipzig/Zwenkau teil und belegte dort in einem Teilnehmerfeld von 32 U10-Mannschaften einen guten 12. Platz. Gespielt wurde in 4 Gruppen a 8 Teams im Modus Jeder gegen Jeden, wobei sich die beiden Erstplatzierten fürs Viertelfinale qualifizieren konnten.
Unsere Jungs starteten mit einem vermeidbaren 1:1-Unentschieden gegen Traktor Priestewitz sowie einem 2:0-Sieg gegen Legia Warschau gut in das Turnier und erwarteten im dritten Spiel die Vertretung von Lokomotive Moskau. In einem sehr umkämpften Match mussten sich die Hanseaten am Ende mit 0:1 geschlagen geben. In der folgenden Partie gegen den Gastgeber VfB Zwenkau unterlagen unsere Jungs erneut und dieses Mal sehr unglücklich aufgrund eines abgefälschten Freistoßes sowie durch das Auslassen eigener hochkarätiger Chancen mit 0:1. Das Erreichen des Viertelfinals war somit in weite Ferne gerückt und dementsprechend enttäuscht verließen sie das Spielfeld. Umso erfreulicher zeigte sich im nächsten Spiel, welche Geschlossenheit und Moral in der Mannschaft steckt. Die spielstarke Mannschaft des am Ende Drittplatzierten SV Werder Bremen wurde nach einer mitreißenden Partie mit 2:0 geschlagen. Das sechste Vorrundenspiel und der Schlusspunkt des ersten Turniertages gegen den 1. FC Lok Leipzig wurde zwar knapp mit 1:0 gewonnen.
Am zweiten Veranstaltungstag wartete im letzten Gruppenspiel die englische Fußballschule von Four Corners, welche von unseren Jungs verdient mit 2:1 besiegt wurde. Somit beendete der F.C. Hansa mit 13 Punkten als Drittplatzierter die Gruppenphase und traf im ersten Platzierungsspiel um die Plätze neun bis zwölf auf Sparta Prag. In diesem sehr ansehnlichen und auf technisch hohem Niveau geführten Vergleich behielten am Ende die Tschechen mit 2:1 die Oberhand. Nach dieser Niederlage war bei den Jungs dann die Luft etwas raus und das zweite Platzierungsspiel gegen die deutsch-tschechische Fußballschule DTFS wurde mit 0:2 verloren.
Trotzdem war es ein gelungener Leistungsvergleich und ein tolles Turniererlebnis für unsere 2000er, die sich gegen namhafte und internationale Leistungszentren ordentlich präsentiert haben. Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen für eine überaus gelungene Veranstaltung und das schöne Wochenende in Leipzig.

Weiter Infos zu dem Turnier unter www.rainbow-cup.de

Eingesetzte Spieler: Fiete Schumacher (TW), Max Krause (1 Tor), Michel Ulrich, Phil Wasmuth, Jonas Reister, Paul Wiese, Moritz Went (1), Erik Dörnbrack, Niklas Lupp, Nick Zepick (4), Robert Beinhorn (3), Albert Krause

Ergebnisse:
- Traktor Priestewitz 1:1
- Legia Warschau 2:0
- Lok Moskau 0:1
- VfB Zwenkau 0:1
- Werder Bremen 2:0
- 1. FC Lok Leipzig 1:0
- Four Corners FS 2:1
- Sparta Prag 1:2
- DTFS 0:2

Endergebnis:
1. Borussia Dortmund
2. Zenit St. Petersburg
3. SV Werder Bremen

12. F.C. Hansa Rostock

Zurück

  • sunmakersunmaker