Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.06.2014 16:07 Uhr

E2 wird Vierter beim Empor-Pfingst-Cup in Berlin

Das Turnier mit 16 Teilnehmern verlangte allen Beteiligten, insbesondere natürlich den Spielern, Höchstleistungen ab. In sengender Sonne bei 35°C waren acht Spiele mit jeweils nur einem Spiel Pause und mangels straffer Organisation mit einer Verzögerung von insgesamt 60 Minuten ein echter Härtetest. Souverän durch die Vorrunde gezogen und auch in der Zwischenrunde mit guten Leistungen, wurden leider die drei letzten Turnierspiele verpatzt.

Gegen jeden Gegner spielerisch überlegen und gegen Union gleichwertig, begann die Zeit der kuriosen Gegentore (durch direkte Ecke, nach kurzer Ecke und "Spalier stehen" und nach eigener Spieleröffnung). In den letzten drei entscheidenden Spielen konnte auch nur ein eigenes Tor erzielt werden, dieses allerdings - nach einer Kombination über den ganzen Platz - hatte Format. Gute Leistungen zeigten Tormann Elias Höftmann mit tollen Paraden und Franz Kohn mit couragiertem Verteidigerspiel. Veit Stange wurde als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet. Insgesamt war mehr drin. Das Wichtigste jedoch: Hoffentlich haben alle Spieler die Strapazen gut überstanden. Großen Dank an die Eltern für die reichhaltige Verpflegung des Teams während des Turniers.

Ergebnisse:
SV Pfefferwerk 9:0
Borussia Pankow 2:0
VSG Altglienicke 2:0 (Vorrundenerster: 9 Punkte 13:0 Tore)
SC Berliner Amateure 3:1
BFC Dynamo 2:0
FC Viktoria 89 0:1 (Zwischenrundenerster: 6 Punkte, 5:2 Tore)
1. FC Union Berlin 0:1 (Halbfinale)
FC Viktoria 98 3:4 nach 9m-Schießen (1:1; Spiel um Platz 3)

Platzierung:
1. Union
2. Zehlendorf
3. Viktoria
4. F.C. Hansa
5. BFC

Kader: Elias Höftmann - Johann Tobias Ehlert, Franz Kohn (1 Tor), Lukas Pieper (5), Lucas Sperner (1), Veit Stange (3), Samuel Kammerer (4), Thorben-Finn Damrau (2); Dustin Wendt (5), Finn Ehrhardt

Zurück

  • sunmakersunmaker