Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.02.2013 08:45 Uhr

E2 wird Zweiter beim Hallenturnier in Sandersdorf

Am vergangenen Wochenende startete die U10 beim 1. Hallenmasters mit insgesamt 16 Mannschaften. In der Vorrunde ging es im ersten Spiel gleich gegen RB Leipzig in die „Vollen“. Eine sehr intensiv geführte Partie mit verbissenen Zweikämpfen, wobei der spielerische Gedanke ein wenig in den Hintergrund geriet, verlief torlos. Im weiteren Verlauf der Vorrunde konnte sich das Team aber steigern und gewann die Spiele gegen den BFC Dynamo 2:0 und den 1. FC Magdeburg mit 1:0. Doch wieder mal ließ die Chancenverwertung mehr als zu wünschen übrig. Die mangelnde Konsequenz und Konzentration vor dem Tor verhinderten ein deutlich besseres Torverhältnis.

So zog man hochverdient als Gruppenzweiter in die "Championsleague"-Turnierphase ein. Auch diese Gruppe war hochkarätig mit dem VFL Halle 96, dem FC Carl Zeiss Jena und Hertha BSC besetzt. Und so gingen die Jungs in eine sehr temporeiche und spannende Partie gegen Hertha BSC, in der Benno Dietze gleich nach gegnerischem Anstoß den Ball eroberte, auf den Torhüter zulief und einnetze. Jetzt waren wir richtig im Turnier angekommen. Sehr gutes Pressing gegen Ball und Gegner ermöglichte schnelle Ballgewinne und viele Torchancen, die allesamt leider nicht genutzt werden konnten. Doch die Führung hielt bis zum Schlusspfiff und in den folgenden Partien gegen Jena und Halle konnten die Jungs ein Remis und einen Sieg einfahren.

Als Gruppenerster im Halbfinale traf man wieder auf RB Leipzig. Schnell führten die Leipziger mit 1:0 und die Hanseaten brauchten zwei Minuten zum Verdauen. Doch eine super Spieleröffnung über zwei Stationen brachte den Ball wiederum zu Benno, der mit einem gefühlvollen Heber über den Torhüter den Ball in die Maschen beförderte. Jetzt waren wir dran und wieder war es Benno, der nachlegte. Endstand 2:1 und Riesenjubel in der Halle über den Sieg und das Erreichen des Finales. Jetzt wollten die Jungs alles und auch hier ging es zum zweiten Mal gegen Hertha BSC. Doch in diesem Spiel gelang es uns leider nicht mehr, eine Schippe draufzulegen. Schnell lagen wir mit 0:2 hinten und hatten nicht mehr die richtigen Ideen und die nötige Kraft, um das Spiel zu drehen. So ging der Turniersieg folgerichtig und verdient an die Berliner Jungs. Ein großes Dankeschön an die Gasteltern unserer Jungs und an die Organisatoren des Turniers.

Ergebnisse:
RB Leipzig 0:0
BFC Dynamo 2:0
1. FC Magdeburg 1:0, Vorrundenzweiter, 7 Punkte, 3:0 Tore
Hertha BSC 1:0
Carl Zeiss Jena 1:1
VfL Halle 96 3:1, Zwischenrundenerster, 7 Punkte, 5:2 Tore
RB Leipzig 2:1 Halbfinale
Hertha BSC 0:4 Finale

Platzierung:
1. Hertha BSC
2. F.C. Hansa
3. RB Leipzig
4. Zehlendorf
5. Aue
6. Jena
7. HFC
8. VfL Halle

Es spielten: Lasse Bahr - Marc Bölter, Paul Levi Wagner, Benno Dietze (6 Tore), Oscar Swanér, Paul Jona Kluge (1), Till Grunau (1), Felix Ruschke (2), Lucas Juhrmann

Zurück

  • sunmakersunmaker