Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.10.2009 08:42 Uhr

Ein durchwachsenes Wochenende für unsere F1-Junioren

Am Samstag empfing der Doberaner SV den Spitzenreiter F.C. Hansa Rostock F1. Unsere Jungs legten gut los und erzielten mit dem ersten gelungenen Angriff das 1:0 durch Kevin Ehlers. Doch auch das kurz darauf folgende 2:0 durch Lukas Siewert brachte nicht die nötige Sicherheit im Aufbauspiel. Doberan stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Der Gegner war somit zu jeder Zeit gefährlich, da unsere Jungs nahezu bei jedem Angriff die Verteidigung fast komplett auflösten. Zunächst konnte aber kein Doberaner den Ball ins Tor befördern, so dass der Halbzeitstand durch Julian Albrecht auf 3:0 erhöht werden konnte. Schon bei der Halbzeitansprache wurden den Jungs die Fehler aufgezeigt und davor gewarnt, dass der Zwischenstand noch lange nicht zum Sieg reichen würde. Wie Vorhergesagt entstand im zweiten Durchgang ein offener Schlagabtausch. Dabei konnten die Doberaner eklatante Fehler nutzen und bis kurz vor Schluss das Ergebnis auf 3:3 korrigieren. In den letzten Minuten bekamen beide Seiten noch Großchancen zum Sieg, doch es blieb bei der gerechten Punkteteilung.

Es spielten: Per-Laurid Evler, Julian Albrecht (1), Luca Valentin Lüth, Willi Trhal, Lukas Siewert (1), Friedrich Petereit, Janne Prüter, Benjamin Strubelt, Kevin Gerullis, Maximilian Dorn, Matthis Buchholz, Kevin Ehlers (1)

Am Folgetag lud Oranje Berlin e.V. zum U9-Oranje-Cup 2009. Das Teilnehmerfeld bestand aus namenhaften Mannschaften und war somit die erste größere Bewährungsprobe des Spieljahres. Da eine Mannschaft und der geplante Ersatz nicht anreisten, kämpften 7 Teams im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Turniersieg. Die Spieldauer betrug 20 Minuten und es galten die „Berliner Regeln“. Das erste Spiel gegen Tennis Borussia Berlin wurde mit 3:2 gewonnen. Auch der Gastgeber konnte nach gutem Spiel mit 8:1 bezwungen werden. Mehr Probleme gab es anschließend gegen den Lichterfelder FC. Erst in den letzten Minuten verstanden es unsere Jungs, den körperlich starken Gegner mit spielerischen Mitteln zu bearbeiten. Am Ende unterlag man knapp mit 1:2. Leider folgte im Spiel gegen Hertha BSC die wohl schlechteste Leistung unserer Mannschaft. Man lud den Gegner regelrecht zum Toreschießen ein. Es häuften sich Fehlpässe und es wurden ständig unnötige Zweikämpfe geführt und verloren. Somit hatte die Hertha leichtes Spiel und ging auch in der Höhe verdient mit 7:1 als Sieger vom Platz. In den letzten beiden Spielen konnte unsere F1 Jungs nach guten Spielen den VFB Lübeck mit 3:2 und MSV Normannia 08 Berlin mit 4:2 bezwingen. Letztendlich wurde nach einem langen Turniertag der 4. Platz belegt. Mit etwas mehr Konzentration wäre sicherlich eine bessere Platzierung möglich gewesen.

Endstand:
1. Lichterfelder FC
2. Hertha BSC
3. MSV Normannia 08 Berlin
4. FC Hansa Rostock
5. VFB Lübeck
6. Tennis Borussia Berlin
7. Oranje Berlin e.V.

Es spielten: Per-Laurid Evler, Julian Albrecht (7), Luca Valentin Lüth (2), Willi Trhal, Lukas Siewert (5), Friedrich Petereit (1), Janne Prüter, Benjamin Strubelt (1), Kevin Gerullis (3), Maximilian Dorn (1), Kevin Ehlers

Zurück

  • sunmakersunmaker