Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.09.2012 10:37 Uhr

Englische Woche für die F1

Die letzte Fußballwoche war für die F1 des FCH eine englische. Zusätzlich zu den beiden Trainingseinheiten und dem gewohnten Spiel am Wochenende kam in dieser Woche noch ein Auswärtsspiel beim Förderkader René Schneider. Da sich die jungen Kicker derzeit in einer ganz guten Form befanden (3:2 zu Hause gegen Hafen), war die gesamte Truppe guten Mutes, dass auch dieser starke Gegner ein wenig geärgert werden kann.
Zunächst sah auch alles danach aus, denn in der ersten Halbzeit machten die Jungs des FCH einen starken Eindruck und gestalteten das Spiel sehr ausgeglichen. Die ersten 15 Minuten gehörten optisch den Gästen. Hansa arbeitete technisch anspruchsvoll, sauber und im hohen Tempo. Es gelang ihnen sogar, die eine oder andere Chance herauszuspielen, von denen sie dann auch eine zum 1:0 nutzen konnten. In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte ließ ein wenig die Spannung nach und der Förderkader kam besser ins Spiel. Trotzdem war die 1:0-Pausenführung Hansas verdient.
Eine starke erste Halbzeit versprach viel für die zweiten 25 Minuten, doch eigentlich war klar, dass die 04er das hohe Tempo der E-Junioren nicht mehr lange mitgehen konnten. So kam es dann leider auch. Hansa sah vom Anpfiff weg fast gar kein Land mehr, kam kaum noch aus der eigenen Hälfte und erspielte sich dementsprechend auch keine Torchancen mehr. Die Kraft ließ von Minute zu Minute nach und brach hinten heraus ein wenig ein, so dass man mit dem 1:7-Endstand sogar noch zufrieden sein kann. Trotzdem gilt das Augenmerk der ersten Halbzeit, in der sich die Gäste stark präsentierten. Dass die Kraft dann nachlassen würde und man das Tempo nicht über die kompletten 50 Minuten halten kann, war eigentlich von Beginn an klar. Also, Hut ab.

Es spielten: Johann Ehlert, Finn Ehrhardt, Thorben-Finn Damrau, Veit Stange, Franz Kohn, Elias Höftmann, Lucas Sperner, Danilo John, Dustin Wendt
Es fehlten: Mika Waterstradt, Yannick Wolf

Nach diesem Spieltag unter der Woche kam bereits am Samstag der nächste Favorit auf den Staffelsieg zur Heimstätte des FCH nach Evershagen. Zu Gast waren die Jungs vom RFC, die bis dahin ungeschlagen waren. Den Schwung aus den letzten beiden guten Spielen wollte Hansa mitnehmen und zeigen, dass hier so einfach nichts zu holen ist. So präsentierten sich die Jungs auch wieder von Beginn an. Mutig und voller Selbstbewusstsein spielten sie frei auf. Der Feldvorteil lag zwar auf Seiten der Gäste, aber technisch und auch in der Zweikampfführung ließen sich die 04er des FCH den Altersunterschied zum RFC kaum anmerken. Lediglich in der Spielintelligenz hatte Hansa ein paar Schwächen. In der Spieleröffnung kam es zu oft zu unkonzentrierten und überhasteten Aktionen, so dass dem Gegner leicht Torchancen geschenkt wurden. Dieser zeigte sich vor dem Tor allerdings alles andere als eiskalt und ließ die eine oder andere Chance liegen. Bis zur Halbzeit war das Spiel somit noch spannend, denn es stand nur 1:2. Hansa machte es dem Favoriten alles andere als einfach und war auch in den zweiten 25 Minuten bemüht, weiter einen guten Eindruck zu hinterlassen. Auch mit dem dritten und vierten Gegentor, was aufgrund der Chancenanzahl des Gegners längst überfällig war, ließen die Jungs die Köpfe nicht hängen. Ganz im Gegenteil zeigten sie sich gut eingestellt und erzielten durch eine überragende Spieleröffnung sogar noch den zweiten Treffer. Am Ende ging das Spiel zwar mit 2:6 verloren, dennoch absolvierten die jungen Kicker auch hier wieder ein insgesamt gutes Spiel. Die gezeigten Leistungen aus den letzten Wochen lassen also wieder einen Aufschwung erkennen…COOL.

Es spielten: Johann Ehlert, Thorben-Finn Damrau, Veit Stange, Franz Kohn, Elias Höftmann, Lucas Sperner, Danilo John, Dustin Wendt, Mika Waterstradt
Es fehlten: Yannick Wolf, Finn Ehrhardt

Zurück

  • sunmakersunmaker