Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.08.2012 08:15 Uhr

“Es ist wichtig mit einem Sieg in die Saison zu starten!” - U17 gewinnt Heimspiel mit 3:2 gegen Hertha BSC Berlin

Die Rostocker Junioren begann in den ersten Minuten der 1. Halbzeit temporeich und ballsicher. Folgerichtig fiel bereits in der 6. Spielminute das 1:0 durch Max Kretschmer. Dieser hatte aus gut 17 Metern mit einem strammen Schuss ins lange Eck abgeschlossen.
Nach dem Gegentor kamen die Berliner besser ins Spiel, erarbeiteten sich einige Möglichkeiten und Standards. In der 11. Minute fiel durch einen dieser Standards der Ausgleich. Einen Freistoß konnte Nils Blumberg von halbrechts direkt ins Tor zum 1:1 nutzen. Kurze Zeit später fiel dann auch das Führungstor für die Berliner. Eine von Nils Blumberg getretene Ecke köpfte Tim Galleski in den Winkel – 1:2 (16.). Die Rostocker U17 wirkte nun leicht unsicher, konnte aber mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause gehen.

Nach der Pause präsentierten sich die Hanseaten dann entschlossener. Max Kretschmer setzte sich gut im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Folglich zeigte Schiri Steffen Peters auf den Punkt. Gästetorwart Körber hielt jedoch den von Adnan-Aykut Asildas getretenen Strafstoß (43.). Die Rostocker übernahmen jetzt immer mehr die Initiative und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten.
In der 57. Minute konnte der Berliner Schlussmann zwar einen Kopfball von Asildas gerade noch klären. Doch bei der erneuten Flanke in den Strafraum steht Panajiotis Haritos richtig und traf mit dem Kopf zum 2:2.  

In der verbleibenden Spielzeit hatte die U17 das Spiel dann weitestgehend in der Hand und drängte auf den Heimsieg. In der letzten Minute der regulären Spielzeit war es dann Adnan-Aykut Asildas der eine der erspielten Möglichkeiten nutzte und den Führungstreffer markierte. In der Nachspielzeit hatten die Hanseaten dann sogar noch die Chance auf das 4:2. Der Konter nach einer Berliner Ecke konnte aber nicht sauber zu Ende gespielt werden. Kurze Zeit später pfiff der Unparteiische die Partie ab.

„Die erste Halbzeit fand ich heute nicht gut. Wir hatten uns viel vorgenommen, waren aber vielleicht ein wenig nervös. Nach einer deftigen Kabinenansprache lief es in der zweiten Halbzeit deutlich besser. So wie wir in der zweiten Halbzeit gespielt haben, soll es ungefähr aussehen. Es ist wichtig mit einem Sieg in die Saison zu starten und das haben wir geschafft“, so B1-Trainer Paul Kuring nach dem Spiel.

Zuschauer:
100

Spielort:
Rasenplatz im Leichtathletikstadion Rostock

Schiedsrichter:
Steffen Peters (Alt Schwerin)

Tore:
1:0 Max Kretschmer (6.), 1:1 Nils Blumberg (11.), 1:2 Tim Galleski (16.), 2:2 Panajiotis Haritos (57.), 3:2 Adnan-Aykut Asildas (80.)

Besondere Vorkommnisse:  Körber (Hertha BSC) hält Foulelfmeter von Asildas (43.)

F.C. Hansa Rostock U17:
Paul Gärtner – Andre Rokita, Lukas Scherff, Lucas Dimter, Philipp Nelki – Paul Puskeiler (79. Malte Thesenvitz), Max Kretschmer, Karol Orlos, Panajiotis Haritos (80. Phillip Walther) - Adnan-Aykut Asildas (80. Arwed Gadau), Pascal Brix

Hertha BSC Berlin U17:
Nils-Jonathan Körber – Pascal Böhme, Maximilian Mittelstädt, Jonas Nickel, Max Konrad – Maurice Klehr, Nils Blumenberg (77. David Vetter), Paul Rambow, Nelson Schultz-Fademrecht – Tahsin Cakmak, Tim Galesski (71. Boris Hass)

Zurück

  • sunmakersunmaker