Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.12.2012 15:52 Uhr

F1 Dritter bei Hallenkreismeisterschaftsvorrunde der E-Junioren

Das erste offizielle Hallenturnier der Saison ist die Hallenkreismeisterschaftsvorrunde. Diese bestritten die 2004er des FCH am letzten Samstag. Jedoch waren die jungen Kicker zunächst bei den E-Junioren gesetzt, so dass es am Wochenende, wie schon in der gesamten Freiluftsaison, gegen ältere Jungs ging. Da vor kurzem entschieden wurde, dass die F1 in der Endrunde für die F-Junioren gesetzt sind, spielten sie vergangenen Samstag außer Wertung. Quasi ohne Ergebnisdruck konnte die junge Truppe der Rostocker frei aufspielen. Dies gelang zu Beginn des Turniers jedoch ganz und gar nicht. Im ersten Spiel der gut besetzten Staffel ging es für den FCH gegen Hafen II. Hansa fand überhaupt nicht ins Spiel, blieb in den kompletten 12 Minuten chancenlos und verlor am Ende hoch verdient mit 0:3. Nach diesem schlechten Turnierstart wartete dann mit dem Rostocker FC der Favorit dieser Vorrunde auf die jungen Hanseaten. Hier machten es die Jungs dann besser und bereiteten dem Gegner zu Beginn noch leichtes Kopfzerbrechen. Doch dann fanden die Favoriten besser ins Spiel und konnten Hansa dominieren. In der gesamten Spielzeit hatte der FCH auch hier Probleme, sich Torchancen herauszuarbeiten und blieb weitestgehend ungefährlich (0:3). Im dritten Spiel fanden die Knirpse dann zu ihren ersten Erfolgserlebnissen. Hansa dominierte das Spiel gegen Hafen IV nach Belieben und konnte mit dem 9:0 etwas Korrektur bezüglich des Torverhältnisses betreiben. Dieses Spiel schien den Jungs etwas viel Hochmut gegeben zu haben. Denn im letzten Spiel war man zwar Favorit, konnte die eigentlichen Stärken aber zu keinem Zeitpunkt überzeugend aufs Parkett bringen. Ganz im Gegenteil präsentierte sich Hansa in dieser letzten Partie schwach und wenig spielintelligent. Dementsprechend kamen die Jungs nicht über ein am Ende gerechtes 1:1 hinaus.
Auch wenn dieses Turnier außerhalb der Wertung für die 04er stattfand, war die Art und Weise des Auftretens nicht zufriedenstellend. Hier gilt es, in Zukunft zu lernen und sich charakterlich gefestigter zu präsentieren, denn Landesmeister werden wollen ALLE.

Es spielten: Finn Ehrhardt, Thorben-Finn Damrau, Franz Kohn, Lucas Sperner, Danilo John, Yannick Wolf, Mika Waterstradt
Es fehlten: Johann Ehlert, Veit Stange, Elias Höftmann, Dustin Wendt

Zurück

  • sunmakersunmaker