Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.09.2012 14:38 Uhr

F1 in Pflichtspielen weiter ungeschlagen

13:1 hieß es am Ende für die F1 des F.C. Hansa Rostock beim dritten Pflichtspiel dieser Saison. Damit sind die Hanseaten weiterhin ungeschlagen und verteidigten ihren zweiten Platz in der Tabelle. Diese Informationen sollen die sehr durchwachsene Leistung der jungen Kicker allerdings keinesfalls schöner aussehen lassen. Zu Gast waren die Jungs vom FSV Bentwisch. Von Beginn an war zwar wieder zu sehen, dass der FCH technisch einen besseren Eindruck machte und auch dynamischer arbeitete, im Vergleich zu den Vorwochen jedoch deutlich abbaute. Die erste Halbzeit war im Großen und Ganzen noch in Ordnung, was der Halbzweitstand von 8:1 auch einigermaßen widerspiegelte. In den zweiten 25 Minuten glich die Partie jedoch sehr einem G-Jugend-Spiel. Viel zu oft wurde in den Gegenspieler gerammelt. Ohne eine technisch hochwertige Aktion in 50 Minuten gelang es Hansa, das Spiel am Ende mit 13:1 zu gewinnen. Eine sehr enttäuschende zweite Hälfte mit vielen Fehlern und mangelnder Spielintelligenz sollte keinen der beteiligten Akteure zufriedenstellen. Umso mehr gilt es, in den nächsten Trainingswochen Gas zu geben und hochkonzentriert zu arbeiten, damit die hohe Anzahl an Fehlern in den nächsten Spielen reduziert werden kann.

Es spielten: Finn Ehrhardt, Johann Ehlert, Veit Stange, Elias Höftmann, Danilo John, Dustin Wendt, Mika Waterstradt, Yannick Wolf
Es fehlten: Thorben-Finn Damrau, Franz Kohn, Lucas Sperner

Am Sonntag kam es für die Mannschaft dann zum wichtigeren Leistungsvergleich. In Sievershagen stand ein selbst organisiertes Blitzturnier mit guten Mannschaften auf dem Plan. Zu Gast waren die Eintracht aus Schwerin, der Frohnauer SC, Holstein Kiel und St. Pauli, so dass bei schönstem Sommerwetter mit dem Gastgeber 6 Mannschaften auf zwei Spielfeldern ordentlich Spielzeit sammelten. Dabei hatte Hansa ziemlich große Probleme, sich in gewohnt guter Form zu präsentieren. Man hatte den Eindruck, dass die jungen Kicker nicht mit dem Naturrasen klarkamen, auf dem gespielt wurde. Den Jungs war deutlich anzumerken, dass das Spiel insgesamt kraftaufwendiger war und dadurch viel unsauberer wurde. In keinem der 5 Spiele konnte der FCH überzeugen. Keinerlei Selbstvertrauen war zu erkennen, so dass nur wenige technisch anspruchsvolle Aktion im gesamten Turnierverlauf zu sehen waren. Der Ball wurde oft viel zu früh gespielt, oftmals machten unnötige Pässe über 2 Meter das Spiel unattraktiv. Dadurch wurde das Spiel sehr zerfahren, hochwertige Torchancen waren selten. Die Vorgaben konnte das gesamte Team an diesem Tag nicht umsetzen, was sehr enttäuschend war.

1. Frohnauer SC 12 Punkte
2. F.C. Hansa Rostock 9 Punkte
3. St. Pauli 8 Punkte
4. Sievershagen 5 Punkte
5. Eintracht Schwerin 5 Punkte
6. Holstein Kiel 1 Punkt

Es spielten: Finn Ehrhardt, Johann Ehlert, Thorben-Finn Damrau, Veit Stange, Franz Kohn, Elias Höftmann, Danilo John, Dustin Wendt, Mika Waterstradt
Es fehlten: Yannick Wolf, Lucas Sperner

Zurück

  • sunmakersunmaker