Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.10.2014 16:31 Uhr

F1 mit Sieg gegen den Rostocker FC

Am vergangenen Sonntag trat die F1 in einem Auswärtsspiel bei der E2 des Rostocker FC an. Aufgrund der aufsteigenden Formkurve der vergangenen Wochen, wollte man dieses Spiel unbedingt gewinnen.

In der ersten Halbzeit hatte man jedoch, trotz vieler Spielanteile, einige Probleme im Anbringen bzw. Verarbeiten des letzten Passes, wodurch man sich viele mögliche Torchancen selbst zu Nichte machte. Wenn sich die Jungs dann mal bis in die gefährliche Zone frei spielen konnten, waren die Abschlüsse leider oftmals zu inkonsequent oder es wurde der freie Mitspieler vor dem Tor übersehen. Wobei dieser auch meist durch fehlendes Absetzen vom Gegner schwer in Szene zu setzen gewesen wäre. Auch das Anlaufen der gegnerischen Verteidiger funktionierte häufig nicht, wodurch der RFC immer mal wieder durch lange Bälle gefährlich werden konnte. Somit musste man mit einem sehr ernüchterndem 1:1 in die Halbzeitpause gehen. Jedoch wollte man, besonders aufgrund der viel besseren Spielanlage, dieses Duell unbedingt für sich entscheiden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war der Siegeswille auf dem Platz zu spüren. Die Jungs konnten durch aggressives Anlaufen der Verteidiger enorm viele Bälle frühzeitig erobern und sofort gefährlich werden. Auch aus dem Spiel heraus gelangen jetzt viel mehr saubere Pässe in die Tiefe mit anschließendem Torabschluss. Wäre man dabei in einigen Situationen jedoch noch etwas versierter in der Ballmitnahme gewesen, hätte man auch fast doppelt soviele Torchancen bekommen können. Trotzdem gelang es eine 5:1-Führung zu erspielen. Zum Ende der Partie ließ man den Gegner leider durch einige Unsicherheiten und technische Fehler in der Defensive nochmal etwas ins Spiel kommen. Hier hatten die Hansajungs Glück, dass der Rostocker FC die dadurch entstandenen Gelegenheiten aufgrund technischer Defizite meist liegen ließ. Etwas ärgerlich war dann der Fernschusstreffer des RFC zum 5:2 in letzter Sekunde. Trotzdem konnte man mit der Leistung der zweiten Halbzeit zufrieden sein, muss sich jedoch vorhalten, dass man diese Partie eigentlich noch mehr dominieren muss.

Um die teilweise technischen Schwierigkeiten bei der Ballmitnahme Richtung Tor zu korrigieren und in Zukunft daraus klare Torchancen zu machen, gilt es in der nächsten Trainingswoche wieder konzentriert und engagiert zu arbeiten. Denn am nächsten Wochenende wartet mit dem FSV Nordost Rostock ein direkter Tabellennachbar, der bisher gute Ergebnisse erzielen konnte, auf die Hansajungs.

Zurück

  • sunmakersunmaker