Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.10.2010 08:26 Uhr

F1 ohne Zielwasser in Güstrow

Am vergangenen Wochenende waren die kleinen Hanseaten beim noch jungen Güstrower SC zu Gast, standen aber nach einer engagierten Leistung und einem Endstand von 1:3 mit leeren Händen da.
Bereits in den ersten Minuten zeigten die Jungs, dass sie sich eine Menge vorgenommen hatten. Mit kreativem Spielaufbau und mutigen Einzelaktionen gelang es immer wieder, in die torgefährlichen Räume des Gegners vorzustoßen. Nur fehlte es an letzter Konsequenz und Durchsetzungsfähigkeit, den Ball über die Linie zu drücken. Dies machten die Gastgeber besser und nutzten gekonnt die sich (durch unser Angriffsspiel) bietenden Räume zu schnellen Kontern. So gingen die Güstrower Jungs schnell 3:0 in Führung und hinterließen ungläubige Gesichter auf Rostocker Seite. Einzig Alessandro Schulz konnte mit einem ansatzlosen Schuss den Keeper der Gastgeber überwinden und sorgte für den 1:3-Endstand.
Trotz der Niederlage gab es viele positive Aspekte hinsichtlich Spielaufbau und Umkehrverhalten, welche Mut für die kommenden Ligaspiele machen.

Zurück

  • sunmakersunmaker