Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.04.2011 19:08 Uhr

F1 verliert nach fulminanter Aufholjagd knapp gegen Teterow

Nach einer langen und erfolgreichen Hallensaison gingen die kleinen Hanseaten mit großer Vorfreude und hoch motiviert in das Spiel gegen die Kicker des SV Teterow. Bei strahlender Sonne, echtem Fußballwetter also, hatten die Jungs einige Startschwierigkeiten. Die sonst so sichere Ballführung war ebenso fehlerbehaftet wie das Positionsspiel ohne Ball. Nur sporadisch konnte die F1 mit mutigen Dribblings und zielstrebigen Spielzügen zeigen, wozu sie in der Lage ist. Zwei „geschenkte“ Treffer, sowie schwere Beine in der Rückwärtsbewegung ließen uns bis zur Halbzeit mit 2:4 ins Hintertreffen geraten.
Im zweiten Durchgang wurde kräftig zur Aufholjagd geblasen und eine Angriffswelle nach der anderen rollte nun auf das Teterower Tor. Mit gefälligen Kombinationen und risikobewussten Dribblings erspielten die Jungs sich Chancen im Minutentakt und erschwerten dem Teterower Keeper gehörig den Arbeitstag. In ansprechender Art und Weise zeigte jeder Einzelne, dass er die Hallensaison zu nutzen wusste, um sich fußballerisch zu verbessern. Dass die Partie letztendlich mit 6:8 verloren ging, ist zwar ärgerlich, aber das spielerische Auftreten der Jungs stimmt die Trainer zuversichtlich für das kommende Wochenende. In einer homogenen Truppe konnte sich Mattes Kmiecik an diesem Tage das Prädikat ‚Bester Spieler‘ verdienen. Defensiv immer präsent und offensiv durchsetzungsstark war er ein wichtiger Eckpfeiler für das gute Spiel der F1.

Es spielten: F. Bladt, M. Kmiecik (2 Tore), J. Dirkner (1), M. Bremer, A. Schulz, P. Brosius (1), P-L. Sokolowski, M. Brosin (1), J. Turloff (1)

Zurück

  • sunmakersunmaker