Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.09.2012 16:05 Uhr

F2 gewinnt 6:1 gegen FSV Bentwisch

Am vergangenen Wochenende konnten unsere jüngsten Hanseaten gegen die F1-Junioren des FSV Bentwisch ihre ersten Punkte in der Kreisoberliga sammeln. Dabei gelang es ihnen diesmal erstmalig, die Positionen gut zu halten. Gleichzeitig nutzten sie die Breite des Spielfeldes gut und es eröffneten sich Räume, die die Jungs bespielten und sich so mehrere gute Möglichkeiten erarbeiteten. Nachdem es noch mit einer knappen 2:1-Führung in die Pause ging, wurde die Gegenwehr der Gäste im zweiten Durchgang geringer und unsere Hanseaten konnten vier weitere Treffer markieren. Die Partie sollte Motivation für die nächsten Spiele sein, aber auch dazu ermutigen, im Training weiterhin konzentriert an der Verbesserung der Basistechniken zu arbeiten.

Es spielten: Thorben Schwarz, Calvin Windisch, Tim Fürstenau, Ivo Fuchs (1), Leo Bera, Theo Stein (1), Matheo Venohr (2), Jakob Rätzel, Niklas Brandt, Richard Bauer (1), Melvin Galinsky (1)


F2 kommt in Rühn unter die Räder

Beim Auswärtsspiel in Rühn musste die F2 eine herbe 1:6-Niederlage einstecken. Trotz guten Beginns der kleinen Hanseaten übernahmen die leidenschaftlich kämpfenden Gastgeber recht schnell die Kontrolle über das Spiel. Die Offensivbemühungen der Jungs gelangen nur ansatzweise, da Ballmitnahmen und Dribblings häufig unsauber waren und der soeben gewonnene Ball recht schnell wieder beim Gegner war. Der Halbzeitstand von 0:3 ließ dennoch hoffen, dass man bei besserer Konzentration noch einmal zurückkommen könnte, doch der FSV Rühn gewährte uns an diesem Tag nur ein Tor, so dass der Endstand von 1:6 schlussendlich auch in Ordnung ging.
An diesem Tag wurden wir schmerzlich daran erinnert, wie wichtig doch die Basistechniken sind und wie sehr wir diese noch üben müssen.

Es spielten: Thorben Schwarz, Calvin Windisch, Tim Fürstenau, Leo Bera, Theo Stein, Matheo Venohr, Jakob Rätzel, Niklas Brandt, Richard Bauer, Melvin Galinsky

Zurück

  • sunmakersunmaker