Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

23.02.2010 08:55 Uhr

F2-Junioren gewinnen Turnier in Lichtenhagen Dorf

In der Vorrunde kämpften in Gruppe A der SV 47 Rövershagen, Bambini FA 2006, 1. FC Obotrit Bargeshagen und die F2-Junioren des F.C. Hansa. In Gruppe B traten der SV Hafen Rostock, Rostocker FC 1895, Schwaaner Eintracht und die LSG Elmenhorst an.

In der Auftaktpartie trafen der F.C. Hansa und der 1. FC Obotrit Bargeshagen aufeinander. Die Gastgeber starteten gut ins Turnier und gewannen das Spiel durch eine starke Leistung mit 4:0. Das zweite Gruppenspiel verloren die Hanseaten gegen starke Rövershägener mit 0:1. Dass ihr Erfolg gegen den F.C. Hansa kein Zufall war, bewiesen die Kicker aus Rövershagen, indem sie die Gruppenphase auch nach drei Spielen ungeschlagen als Staffelerster beendeten.

So wurde es im letzten Spiel in Gruppe A zum ersten mal richtig spannend, da die Gastgeber und die Bambini FA mit jeweils 3 Punkten aus zwei Spielen den zweiten Tabellenplatz und den damit verbundenen Halbfinaleinzug unter sich ausspielten. In einer spannenden Partie erkämpften sich die Jungs vom F.C. Hansa ein knappes 2:1 und sorgten so fürs Weiterkommen.

Denkbar knapp ging es in Gruppe B zu. Nach Abschluss der Vorrundenspiele hofften mit dem SV Hafen, dem RFC und der LSG Elmenhorst drei Teams mit 6 Punkten auf den Einzug ins Halbfinale. Nur aufgrund zweier fehlender Tore erreichten die Kicker vom RFC 1895 nicht das Halbfinale. Dafür qualifiziert hatten sich, mit dem besten Torverhältnis, die in ihrer Heimathalle auftretenden Jungs von der LSG Elmenhorst als Gruppenerster und Hafen Rostock der als Zweiter. So kam es in den Halbfinals zu folgenden Begegnungen: SV 95 Rövershagen – SV Hafen Rostock und LSG Elmenhorst – F.C. Hansa Rostock U8

Auch in der Finalrunde sollte es spannend weitergehen. Im ersten Halbfinale stand es zwischen den bis dahin ungeschlagenen Rövershägern und dem SV Hafen bis Sekunden vor Schluss 2:2 und als sich alle Zuschauer schon auf das Neunmeterschießen einstellten, erzielten die Jungs von Hafen das Tor zum 3:2-Endstand. Den besseren Start erwischen im zweiten Halbfinale die U8-Junioren des F.C. Hansa, die in der Anfangsphase mehr Druck auf das Tor der Elmenhorster ausübten. Diese Druckphase wurde mit der 1:0-Führung für die Hanseaten belohnt. Nach dem Rückstand fingen sich die Elmenhorster und übten ihrerseits Druck auf das Tor der Rostocker aus. Zum Schluss konnten sich die Gastgeber bei ihrem Schlussmann Felix Bladt bedanken, der mit einigen Glanzparaden dafür sorgte, dass seine Mannschaft ins Finale gegen den SV Hafen Rostock einzog.

Ein Endspiel, das seine Bezeichnung verdient, sollten dann die Zuschauer erleben. Wieder erwischten die Hansa-Junioren den besseren Start und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Dann aber fand auch Hafen ins Spiel und glich kurz nach dem Anschlusstreffer auch zum 2:2 aus. Es dauerte eine Weile, bis die Hanseaten sich von den Gegentoren erholten und sich mit dem 3:2 und 4:2 wieder mit zwei Toren in Front schossen. Doch der bequeme Vorsprung war dahin, als Hafen wiederum den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte. So blieb es bis zum Schluss spannend, bis die F2 des F.C. Hansa ihren ersten Turniersieg bejubeln konnte. Damit wurde sie für eine tolle Mannschaftsleistung in einem starken Turnier belohnt.

Zur Überraschung der jungen Kickern erschien Hansa Profi Marcel Schied zur Siegerehrung und ließ es sich nicht nehmen, persönlich die Pokale zu überreichen und jede Mannschaft für ihre Leistung zu ehren.

Es spielten: Felix Bladt (TW), Max Bremer (3 Tore), Maurice Brosin, Jonas Michel Dirkner (1), Malte Ehlert, Lennox Kleinow (2), Mattes Kmiezik (2), Justin Lange, Hendrik Nürnberg (1), Paul Luca Schubert (1), Alessandro Schulz, John Turloff (1)

Zurück

  • sunmakersunmaker