Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2011 15:43 Uhr

F2-Junioren mit bester Saisonleistung

In der letzten Woche wurde das erste Mal an dem neuen Trainingsschwerpunkt gearbeitet. Diesen Monat stehen die Offensivzweikämpfe im Vordergrund.

In der ersten Halbzeit gelang es den Jungs, kontrolliert mit hohem Tempo in die Ballmitnahme zu gehen und somit den Zweikampf bereits auf den ersten drei Metern für sich zu entscheiden. Hansa dominierte die erste Halbzeit dementsprechend, weil sie mit hohem Risiko in ihre Zweikämpfe gegangen sind und ihre Positionen gut gehalten haben. Somit konnte das Spiel in die Breite und Tiefe verbessert werden. Viele technisch saubere Aktionen ließen das Spiel der Hansa-Bubies ansehnlich werden. Bis kurz vor das gegnerische Tor sah es in der ersten Halbzeit häufig richtig gut aus. Nur der letzte entscheidende Schritt in Richtung Tor hat noch gefehlt. So gelang es Hansa zwar, das Spiel zu machen, jedoch konnten sich die Rostocker nicht allzu viele Torchancen erarbeiten. Zur Pause lag man zwar durch zwei schnelle Konter der Gäste mit 0:2 hinten. Doch das Ergebnis war das Unwichtigste an diesem Tag. Die Jungs haben in der ersten Halbzeit gezeigt, dass sie bei Hansa schon einiges gelernt haben.
In der zweiten Halbzeit gelang es Hansa leider nicht mehr, das hohe Tempo der ersten zwanzig Minuten zu halten. Dementsprechend gewannen die Gäste von Hafen mit zunehmender Zeit an Feldvorteilen. Hinzu kam, dass den Jungs das Umschalten in die Defensive deutlich schwerer fiel. Das machte es dem Gegner leicht, sich die eine oder andere Torchance zu erspielen und bis zum Abpfiff noch zwei davon zum 0:4-Endstand zu nutzen. Am Ende verlieren die Hanseaten zwar ihr zweites Saisonspiel, absolvierten aber an diesem Tag ihr Bestes.

FCH: Lukas Ohms, Finn Ehrhardt, Johann Ehlert, Thorben-Finn Damrau, Elias Höftmann, Lucas Sperner, Danilo John, Dustin Wendt, Yannick Wolf, Mika Waterstradt
Es fehlte: Franz Kohn

Zurück

  • sunmakersunmaker