Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.12.2012 12:30 Uhr

F2 überzeugt bei gut besetztem Turnier

Kürzlich war die F2 des F.C. Hansa in Kaltenkirchen zu einem Blitzvergleich zu Gast und konnte sich gegen namhafte Konkurrenz achtbar behaupten. Das Teilnehmerfeld war mit 5 Teams recht überschaubar, so dass gegen jede Mannschaft zwei Mal gespielt wurde, um in der Summe auf eine großzügige Spielzeit zu kommen.
Im Auftaktspiel gegen St. Pauli ließen die Jungs sich nichts von der frühen Abfahrtszeit anmerken und gewannen nach turbulenter Schlussphase verdient 3:1. Die Freude über den gelungenen Start war riesig und gab uns gehörig Selbstvertrauen für das kommende Spiel gegen den SV Werder Bremen. Leider wurde dies sogleich wieder etwas erschüttert, als wir nach guter Anfangsphase etwas den spielerischen Faden verloren und am Ende 0:5 unter die Räder kamen. Mit der wertvollen Erkenntnis, dass gegen Gegner solchen Kalibers jede Unachtsamkeit bestraft werden könne, gingen wir umso konzentrierter die nächsten Partien an. Gegen den VfB Lübeck trafen wir trotz zahlreicher Möglichkeiten nur einmal das (Holsten)-Tor und verloren 1:2. Zum Schluss der Hinrunde fuhren wir noch einen ungefährdeten 5:1-Erfolg gegen den Gastgeber aus Kaltenkirchen ein.
Im Rückspiel gegen St. Pauli waren wir uns der Qualitäten der kleinen Piraten bewusst. Schließlich gewannen sie zuvor eindrucksvoll gegen die starken Bremer. In unserem nun besten Spiel dieses Tages blieb unser Torwart jedoch nahezu unbeschäftigt, da wir das Hamburger Tor unter Dauerbeschuss nahmen und souverän 4:0 gewannen. Die kommende Partie gegen den SV Werder betrachteten wir als 2. Chance, nachdem uns das Hinspiel so entglitten war. Nach spektakulären 12 Minuten mit wechselnder Führung streifte Matheos Schuss in der letzten Sekunde nur den Außenpfosten, so dass es beim 3:4 blieb. Dennoch hatten wir uns durch begeisterten Fußball und leidenschaftliche Spielweise mehr als achtbar geschlagen. Durch einen Doppelpack von Jakob besiegten wir nun auch verdient den VfB Lübeck (2:1) und ließen gegen den SV Kaltenkirchen leider 2 Punkte liegen (2:2). Nach einem langen Wettkampftag waren alle sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und die Kinder konnten sich über anerkennendes Lob der Eltern freuen. Aus einer guten Mannschaftsleistung möchten die Trainer an diesem Tag Richard etwas hervorheben, der an nahezu jedem Angriff beteiligt war und sich durch mutige Dribblings mehrmals toll in Szene setzte.

Ergebnisse:
FCH vs. St. Pauli 3:1; 4:0
FCH vs. SV Werder Bremen 0:5; 3:4
FCH vs. VfB Lübeck 1:2; 2:1
FCH vs. SV Kaltenkirchen 5:1; 2:2

Es spielten: Leo Bera, Ivo Fuchs, Jakob Rätzel, Calvin Windisch, Richard Bauer, Matheo Venohr, Theo Stein, Tim Fürstenau

Zurück

  • sunmakersunmaker