Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.01.2013 14:30 Uhr

F2 wartet noch auf den ersten Turniersieg

F2 belegt in Dorf Mecklenburg 2. Platz

Im Modus Jeder gegen Jeden reichte es für die kleinen Hanseaten leider nicht ganz zum Turniersieg, da wir gegen zwei Wismarer Teams teilweise unnötig Federn ließen (0:1 PSV Wismar, 1:1 Anker Wismar). So verhalfen uns die ungefährdet hohen Siege gegen SV Hafen Wismar (6:0), Mecklenburger SV (7:0) und Poeler SV (7:0), sowie ein Kraftakt gegen SV Ventschow (2:1) leider nur zu einem 2. Platz. Fußballerisch war unsere Spielidee an diesem Tag nur in Ansätzen zu erkennen, da einfache technische Fehler und unkonzentrierte Momente den Spielfluss immer wieder störten.

Es spielten: Thorben Schwarz (2 Tore), Calvin Windisch, Ivo Fuchs (3), Leo Bera, Theo Stein (5), Matheo Venohr (2), Jakob Rätzel (2), Niklas Brandt, Richard Bauer (3), Ben Woitendorf (Probespieler) (6)

F2 mit erneutem Vize-Titel

Bei einem sehr gut organisierten Hallenturnier in Barth musste unsere F2 sich abermals mit dem 2. Platz begnügen. Nach einem souveränen Durchmarsch in der Vorrunde (3:0 Weitenhagen, 3:0 Trinwillershagen und 3:1 Pommern Stralsund), steigerten wir uns zunehmend auch spielerisch und erreichten durch ein 4:1 gegen den Förderkader das Finale. Hier trafen wir auf einen durchschlagskräftigen Gastgeber, der uns alles abverlangen sollte. Nach temporeichen und intensiven 12 Minuten stand es 3:3, so dass das 9m-Schießen die Entscheidung bringen musste. Hier zielte der SV Barth etwas genauer und konnte den ansehnlichen Siegerpokal in die eigene Vitrine entführen. Neben einigen fußballerischen Glanzmomenten war vor allem die Moral im Finale erfreulich, als wir in wenigen Minuten einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachten. Nachdem wir nun erneut haarscharf am Turniersieg vorbeischrammten, sollte das Motivation genug sein, die kommenden Aufgaben genauso konzentriert und leidenschaftlich anzugehen.

Es spielten: Calvin Windisch (1 Tor), Tim Fürstenau, Ivo Fuchs (1), Leo Bera (4), Theo Stein (1), Matheo Venohr (4), Jakob Rätzel, Richard Bauer (2), Melvin Galinsky (2)

F2 mit 5. Platz beim Budenzauber in Bad Doberan

Am vergangenen Sonntag sollte es nach zuletzt guten Leistungen auch endlich mit dem Turniersieg klappen. Bei einem gut organisierten und gut besetzten Turnier in Bad Doberan war dies das oberste Ziel. Da im ersten Spiel gegen den Güstrower SC trotz guter Ansätze die ersten drei Punkte liegengelassen wurden (0:1), gerieten wir schon von Beginn an unter Druck. Konnte diesem gegen die TSG Neubukow noch standgehalten werden (4:0), platzten gegen die Schwaaner Eintracht (1:3) alle Träume vom Einzug ins Halbfinale. Besonders ärgerlich war dabei, dass es den kleinen Hanseaten nicht gelang, ihre technische Überlegenheit zu nutzen und die nötige Cleverness zu zeigen. Dennoch zeigten wir Moral und siegten im besten Spiel des Tages gegen PSV Wismar (1:0) verdient. Im Spiel um Platz 5 zeigten die Jungs gegen VfL Neukloster (7:0) auf ansehnliche Art und Weise, was sie in den letzten Monaten gelernt haben und konnten dem Publikum durch gelungene Einzelaktionen und schöne Pässe in die Tiefe den einen oder anderen Applaus entlocken. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragte Matheo an diesem Tag heraus und wurde dafür mit der Nominierung für die Turnierauswahl belohnt. Die Leistungen der letzten Turniere sollten Ansporn sein, im Training noch konzentrierter zu arbeiten, damit es bei den nächsten Wettkämpfen klappt, auch mal den größten Pokal nach Hause zu entführen.

Es spielten: Thorben Schwarz, Tim Fürstenau, Ivo Fuchs (1 Tor), Leo Bera (2), Theo Stein, Matheo Venohr (3), Jakob Rätzel (1), Richard Bauer (2), Melvin Galinsky (4)

Zurück

  • sunmakersunmaker