Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.08.2006 10:04 Uhr

FCH-Reserve bezieht Auftaktpleite bei TeBe

Auf eine so torreiche Partie deutete zunächst wenig hin. Beide Teams bemühten sich darum, den Ball möglichst risikofrei in ihren Reihen zu halten. Erst ein Schuss des Borussen Vuckovic, den der starke Keeper Patric Klandt grandios um den Pfosten lenkte (23.), beendete das Abtasten und weckte beide Teams. Es war allerdings nicht dem riskofreudigeren Spiel, das sich nun entwickelte, geschuldet, dass die Gastgeber vor der Pause in Führung gingen. Vielmehr nutzte Vuckovic einen groben Aussetzer von Buschke. Hansa drückte nun auf den Ausgleich, aber mit dem Pausenpfiff setzte Galic einen Freistoß zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung im Rücken spielten die Berliner die Partie nun locker herunter. Vuckovic legte nach einem erneuten Abwehrschnitzer nach. Anton Müller konnte zwar freistehend zum 3:1 verkürzen, richtig durchsetzen konnte sich die Rostocker Offensive indes zu selten. Nach Galics Lattenkopfball zum 4:1 rannte Hansa zwar weiter an. Mehr als ein Kontertor von Enrico Gaede sprang jedoch nicht mehr heraus. Hansa-Coach Finck: „Der Mannschaft steht ein schwieriger Reifeprozess bevor.“ Bericht Ostseezeitung FC Hansa II: Klandt - Kessler, Buschke, Jahn, S. Müller (84. N. Lange) - Gaede, Albert - Pieper (78. Pett), A. Müller, Dojahn (64. Franke) - C. Lange. Tore: 1:0 Vuckovic (29.), 2:0 Galic (45.+1), 3:0 Vuckovic (49.), 3:1 A. Müller (62.), 4:1 Galic (70.), 4:2 Gaede (89.). Außerdem spielten: Babelsberg - Ludwigsfelde 1:0, Lichterfelde - Türkiyemspor 2:2.

Zurück

  • sunmakersunmaker