Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.11.2012 09:18 Uhr

Halbfinale erreicht: B1-Junioren gewinnen 2:0 in Neubrandenburg

Am Mittwochabend ging es für unsere B1-Junioren im Rahmen des Landespokals zum 1.FC Neubrandenburg, dem Spitzenreiter der OSPA-Verbandsliga MV. Das Spiel wurde um 18 Uhr im Neubrandenburger Jahnstadion unter Flutlicht angepfiffen.

Die Hanseaten ließen von Beginn an erkennen, dass sie die Mannschaft sind, die höherklassig spielt. Leider gab es schon in der 12.Minute den ersten (verletzungsbedingten) Wechsel: Karol Orlos ersetzte Malte Thesenvitz als Partner von Paul Puskeiler auf der Doppelsechs. Die Führung für die Gäste fiel dann in der 29. Minute, nachdem der Neubrandenburger Torhüter Bürk einen Schuss von Paul Puskeiler nicht sicher abwehren konnte, staubte Kapitän Max Kretschmer aus Nahdistanz ab. Die erste Halbzeit war insgesamt klar von unserer B1 bestimmt, obwohl die Gastgeber gut gegenhielten, allerdings ohne selbst wirklich gefährlich zu werden.

Nach der Halbzeit präsentierten sich die B-Junioren aus der Vier-Tore-Stadt verbessert und spielten ein wenig druckvoller, während unsere Hansa-Jungs es verpassten, das zweite Tor nachzulegen. Die Spannung in diesem Spiel hielt bis zum Ende, denn erst in der 80. Minute folgte der Treffer zum 0:2 : Max Kretschmer eroberte den Ball nach einem Abspielfehler im Aufbauspiel der Neubrandenburger, bevor er diesen quer auf den eingewechselten Adnan-Aykut Asildas legte, der den Ball sicher im Tor unterbrachte.

„Die Partie an sich war in Ordnung. Wir wollten die Gelegenheit heute nutzen, um einigen Spielern, die zuletzt nicht so zum Zug gekommen sind, Einsatzmöglichkeiten zu geben und außerdem auch mit Blick auf die Rückrunde bzw. auf nächstes Jahr ein bisschen was auszuprobieren. Es war unser Anspruch, zu zeigen, dass wir höherklassig spielen. Das haben wir erreicht und das stimmt mich zufrieden. Mir hat allerdings nicht gefallen, wie inkonsequent wir gerade in der ersten Hälfte in Bezug auf unsere Torchancen waren. In Hälfte zwei haben wir dann etwas schlampig gespielt und waren in der Rückwärtsbewegung nicht diszipliniert genug. Neubrandenburg hat das richtig gut gemacht heute, auch wenn es zu keinem Zeitpunkt nach einer Niederlage für uns aussah, kann immer schnell etwas passieren, gerade nach Standards, wie wir es ja leider in der Liga schon erfahren mussten.,“ analysierte B1-Trainer Paul Kuring das Spiel.

Am Sonntag geht es für die Jungs von Trainer Paul Kuring im Ligaalltag weiter. Gegner ist dann das aktuelle Tabellenschlusslicht 1.FC Lokomotive Leipzig. Anstoß der Partie ist um 12.00 Uhr im Leichtathletikstadion.

Aufstellungen:

F.C. Hansa Rostock B1: Andy Gogolinski – Erik Weilandt, Arwed Gadau (41.Lucas Dimter), Magnus Sabas, Lukas Scherff(65. Jonas Hurtig) - Paul Puskeiler, Malte Thesenvitz (12.Karol Orlos) - Max Kretschmer, Phillip Walther, Pascal Brix - Paul Spindler(59.Adnan-Aykut Asildas)

1.FC Neubrandenburg 04 B1: Bürk - Zemke, Telle, Podgorny, Drzymotta - Schmidt (65. Nowak), Stoll, Loßau, Kliefoth - Meier, Riedel (70. Stübke)

Tore: 0:1 Max Kretschmer(29.), 0:2 Adnan-Aykut Asildas(80.)

Schiedsrichter: Sven Frericks, Swen Ribbach, Tim Schüler

Spielort: Jahnstadion / Badeweg 6 in 17033 Neubrandenburg

Zurück

  • sunmakersunmaker