Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.02.2008 13:04 Uhr

Hansa-A-Junioren verlieren in Erfurt

Bereits nach einer guten halben Stunde lagen die Hanseaten mit 0:3 zurück. „Wir haben es nicht verstanden, uns auf die Bedingungen einzustellen. Erfurt hat uns vorgemacht, dass man auf einem gefrorenen, unebenen Platz mit langen Bällen operieren muss und aus vier Chancen drei Tore gemacht“, ärgerte sich Hansa-Coach Gerald Dorbritz. Nach der Pause übernahm seine Mannschaft dann zwar die Initiative, doch es bewahrheitete sich: „Eine gute Halbzeit reicht meistens nicht. Wir waren zwar überlegen, haben viel Druck gemacht. Doch Pech und Unvermögen haben dafür gesorgt, dass wir sechs klare Chancen nicht nutzen konnten.“ So blieb es beim Elfmetertor durch Max Kremer. Torfolge: 1:0 Eckermann (17.), 2:0 Mantlik (28.), 3:0 Kammlott (35.), 3:1 Kremer (65., Foulelfmeter) F.C. Hansa: Schenk - Schumski, Gusche, Zittlau, Person - Pittwehn, Rausch, Nawotke (55. Tsiatouchas), Jänicke - Kremer, Kühn

Zurück

  • sunmakersunmaker