Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.09.2005 12:30 Uhr

Hansa-B-Junioren besiegten Tasmania 73 Berlin mit 4:1

Die B-Junioren des FC Hansa haben ihre weiße Weste erwartungsgemäß auch im vierten Regionalliga-Punktspiel der laufenden Saison bewahrt. Tasmania 73 Berlin wurde mit 4:1 (2:1) bezwungen.

Trainer Robert Roelofsen war allerdings nicht zufrieden mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft: „Dabei hat es uns der Gegner diesmal sehr leicht gemacht, versucht mitzuspielen und sich nicht nur hinten reingestellt. Doch wir waren nicht in der Lage, dies auszunutzen. Zirka 35mal sind wir allein ins Abseits gelaufen", ärgerte sich der Hansa-Coach, dessen Mannschaft in der Mitte der ersten Halbzeit dennoch die Führung gelang. Felix Wieprecht erlief einen Bloch-Pass und vollendete. Recht glücklich fiel das 2:0, als der Berliner Keeper einen direkten Kroos-Freistoß unbedrängt ins eigene Tor beförderte. „Sonst hätten wir zur Pause sogar im Rückstand liegen können", spielte Roelofsen auf die beiden Konterchancen der Gäste in den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel an. Während Torhüter Schenk zunächst glänzend reagierte (32.), war er zwei Minuten später machtlos.

Durch die Einwechslungen von Kai-Uwe Pittwehn und Tony Lübke kam in der zweiten Halbzeit neuer Schwung in das Hansa-Spiel. Folgerichtig konnte die Führung wieder ausgebaut werden. Nach einer Direktkombination über Drecoll und Kroos traf Kühn zum 3:1, bevor Lübke in der Schlussminute mit einer schönen Einzelleistung den Endstand besorgte.

Torfolge: 1:0 Wieprecht (21.), 2:0 Kroos (27.), 2:1 (34.), 3:1 Kühn (69.), 4:1 Lübke (80.)

FC Hansa: Schenk – Simm, Rausch, Gusche, Bloch – Kremer (41.Pittwehn), Kroos, Drecoll, White (58.Lübke) – Wieprecht, Kühn

Zurück

  • sunmakersunmaker