Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

14.06.2010 12:18 Uhr

Hansa-B-Junioren holen sich Platz vier

Damit wurden die Cottbusser im direkten Duell im Kampf um den fünften Platz doch noch abgefangen. Da auch der Hamburger SV 1:3-Heimniederlage gegen den Staffelsieger Hertha BSC Berlin kassierte, wurde es am Ende für den FCH gar der vierte Tabellenplatz. Nach einer wechselhaften Saison also am Ende mit 41 Punkten noch vor dem HSV, Cottbus und Hannover - ein starker vierter Platz für den FCH.

Auf dem ungewohnten Geläuf in Pastow fielen sämtliche Treffer bereits in der ersten Hälfte. In einer von beiden Seiten aggressiv und zweikampfintensiv geführten Partie blieben beide Teams zu Beginn ohne echte Großchancen.

Nach einem Freistoß von Tony Siegmund war Stürmer Nils Quaschner zur Stelle und schob mit der Innenseite zum etwas schmeichelhaften 1:0 ein (18.). Nach 20 Minuten bekamen auch die Gäste ihre Chancen. Bei einigen langen Bällen wurde die Rostocker Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit gebracht. Belohnt wurde Energie für seine Bemühungen mit dem 1:1-Ausgleich nach 22 Minuten.

Nur langsam stabilisierte sich der FCH wieder. Wenige Sekunden vor der Pause dann doch noch die erneute Hansa-Führung: Aus dem Gewühl heraus traf Philipp Nauermann zum 2:1 (40.).

Nach der Pause waren die Rostocker das spielerisch überlegene Team, verpassten es jedoch, den Sack frühzeitig zuzumachen. Die beste Chance vergab Edisson Jordanov, der frei zum Schuss kam, dessen Versuch aber zu ungenau war. Zudem ließ der FCH einige gute Konterchancen ungenutzt.

Trainer Roland Kroos: „Schön, dass uns gegen Energie noch einmal dieser Sieg gelungen ist. Es war das erwartet umkämpfte Spiel. Natürlich auch schön, dass es am Ende sogar der vierte Tabellenplatz geworden ist. Wenn man ehrlich ist, muss man sagen, dass vielleicht sogar noch etwas mehr möglich gewesen wäre. Wir sind in der Rückrunde jedoch nur sehr schwer in unseren Rhythmus gekommen. Da haben uns ganz klar die Vorbereitungsspiele, die dem Winter zum Opfer gefallen sind, gefehlt. So haben wir in der Rückrunde sicherlich sieben bis acht Punkte liegen gelassen. Zudem war Tom Trybull (A-Junioren) nur schwer zu ersetzen.“

Aufstellung F.C. Hansa Rostock B-Junioren: Brinkies - Weißenbacher (41./Dech), Siegmund, Nauermann, Pägelow - Kemsies, Jordanov, März (77./Flath), Quaschner - Adamyan (80./Schönbrunn), Uecker

Zuschauer: 70

Torfolge: 1:0 Nils Quaschner (18./nach Freistoss von Tony Siegmund), 1:1 Kobylanski (22./Kopfball nach Standard), 2:1 Philipp Nauermann (40./aus dem Gewühl)

Schiedsrichter: Sönder (Lübeck)

Gelbe Karten: März (Hansa) / Steinhauer (Cottbus)

Zurück

  • sunmakersunmaker