Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

19.03.2012 10:14 Uhr

Hansa B-Junioren unterliegen Herthas Reserve

Die B-Junioren des F.C. Hansa Rostock mussten im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft von Hertha BSC Berlin eine bittere und am Ende verdiente 0:2 (0:2)-Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Slaven Skeledzic hat damit seine Spitzenposition in der NOFV Regionalliga Nord eingebüßt. Neuer Tabellenführer ist nun Union Berlin, die zu einem 6:3 gegen Türkiyemspor Berlin kamen. Neuer Zweiter ist der 1. FC Magdeburg, der zu einem torlosen Remis bei Tennis Borussia Berlin kam. Der FCH ist nun vorerst punktgleich Tabellendritter (3./34), hat aber noch ein Spiel weniger absolviert als Union.

In der ersten Hälfte kamen die Rostocker schwer in Tritt. Einzig zwei gute Chance von Ben Etuk, der den Keeper schon umkurvt hatte, dessen Schuss aber noch in letzter Sekunde geblockt wurde und ein Pfostenschuss von Robert Grube waren zu verzeichnen. Grob fahrlässig dann aber nach einer Viertelstunde, wie Hertha II der erste Treffer ermöglicht wurde. Eine eigentlich schon geklärte Hereingabe wurde durch das Eingreifen von Robin Schröder noch einmal gefährlich gemacht und an diese Szene reihten sich dann weitere Fehler, die zum 1:0 der Gastgeber führten. Kurz vor der Pause dann sogar noch der zweite Nackenschlag für die Rostocker. Im Alleingang konnte der Berliner Fabio Mirbach aus 15 Metern ins lange Eck an Robin Schröder vorbeischießen.

Die Gäste hatten sich nun für die zweite Hälfte einiges vorgenommen, mit der Umsetzung haperte es aber entscheidend. Selbst einen an Franz Walter Schlatow verwirkten Foulstrafstoß, setzte Robert Grube nur an den Außenpfosten (50.). Die Berliner verlegten sich in der zweiten Hälfte aufs Kontern und spielten die Zeit in cleverer Art und Weise runter. Der FCH hatte noch einmal bei einem Freistoß von Gebissa eine Chance, ein Treffer sollte den Rostockern an diesem 'gebrauchten' Tag aber verwehrt bleiben. So blieb es am Ende beim 2:0 Sieg der zweiten B-Juniorenmannschaft von Hertha BSC Berlin.

Slaven Skeledzic: 'Das Chancenverhältnis war heute 6:2 für uns, wir stehen am Ende als Verlierer da. Meine Mannschaft hat heute wieder etwas gelernt – nämlich Professionalität. Die Herthaner waren sehr abgeklärt und haben clever den Vorsprung verwaltet. Dagegen sind wir teilweise einfach zu brav und nicht aggressiv genug. Zudem war unsere Chancenverwertung leider mal wieder mangelhaft. Einige Spieler schöpfen momentan nicht ihr wahres Leistungsvermögen aus. Wir haben nun zwei Wochen Zeit, um uns auf das nächste Spiel gegen den Berliner SC vorzubereiten. Wir müssen wieder zulegen.'

Aufstellung FCH B-Junioren:
Schröder – Studzinski (41./Kurt Etuk), Scherff, Lüdtke, Esdorf (67./Max Kretschmer) – Gebissa, Ben Etuk, Wörtche, Burmeister – Grube, Schaltow

Tore:
1:0 Tim Czekay (15./aus Nahdistanz), 2:0 Fabio Mirbach (40.)

Zurück

  • sunmakersunmaker