Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.10.2005 14:08 Uhr

Hansa-Bubis im DFB-Focus: Neun Rostocker in Auswahl-Teams

Der F.C. Hansa Rostock wird für die Trainer des DFB immer mehr zu einer festen Größe.
Jörg Daniel, Trainer der deutschen U15-Auswahl, hat vier Spieler aus Rostock für sein neues Team nominiert.
Vom 11. bis 14.10. hat der DFB so für eine so genannte Junioren-Woche in Bad Blankenburg Mittelfeldspieler Florian Brügmann (23.01.1991), Stürmer Marcel Georg (28.04.1991), Torwart Kevin Müller (15.03.1991) und Stürmer Felix Kroos (12.03.1991) eingeladen. Kroos und Müller gehörten schon im September zum Aufgebot des Jahrgangs. C-Jugendtrainer Roland Kroos wird die vier Hansa-Jungs begleiten. Insgesamt nominierte Daniel 40 Spieler.
Weitere Termine für Fußballer dieses Jahrgangs sind noch eine Junioren-Woche vom 18. bis 21.10. in Duisburg-Wedau, vom 1. bis 4. November in Ruit und ein Lehrgang vom 8. bis 11.12. in Bads Blankenburg.
Die eingeladenen Spieler sind aus über 100 talentierten Jungs aus ganz Deutschland ausgesucht worden.
Für die U16 stellt der F.C. Hansa momentan keinen Spieler ab, denn das Super-Talent Toni Kroos ist ja schon eine Altersgruppe aufgerückt.
Im Team der U17 von Coach Bernd Stöber sind zwei Spieler. Abwehrchef Stefan Person (01.02.1989/8 Länderspiele) und eben Mittelfeldstratege Toni Kroos (04.01.1990/2 Länderspiele) wurden für die EM-Qualifikation in Portugal nominiert, die vom 10. bis 19. Oktober stattfindet.
Die Spiele:
14.10.2005, ab 16 Uhr: Deutschland - Färöer Inseln in Touriz
16.10.2005, ab 16 Uhr: San Marino - Deutschland in Sourer
18.10.2005, ab 16 Uhr: Deutschland - Portugal in Coimbra
Der Kapitän der Hansa-B-Junioren Tobias Jänicke (16.03.1989/kein Einsatz) ist unterdessen auf Abruf nominiert, kann sich aber durchaus noch über einen Lehrgang in Oberwerth in den letzten Tagen ins Spiel bringen.
Im Team der U18 von Michael Skibbe ist Hansa-Libero Tom Buschke (29.02.1988), der aus Neubrandenburg stammt und in der A-Jugend spielt, im erweiterten Kader.
In der DFB-Mannschaft der U19 von Horst Hrubesch steht Abwehr- und Mittelfeldspieler Sebastian Albert (26.2. 1987), der vom VfB Leipzig kam, auf Abruf.
Diese Mannschaft bestreitet EM-Qualifikationsspiele gegen Weißrussland in Gütersloh (14.10./18.00), gegen Griechenland in Warendorf (17.10./18.00) und gegen die Niederlande in Ahlen (17.10./18.00). Am 30. Oktober ist für diese Mannschaft noch ein Lehrgang in Ruit vorgesehen, am 03. bis 11.01.2006 gibt es ein Trainingslager in Quatar.
Nachwuchs-Vorstand Bernd Ziemer freut sich: „Neun Spieler von Hansa für den DFB – solche eine sensationelle Quote konnte der Verein noch nie vorweisen. Aber dies ist zweifelsfrei ein Ausdruck unseren guten Sichtung und kontinuierlichen Arbeit und der fleißigen, engagierten Leistungen unserer vielen Übungsleiter und Trainer. Jetzt haben wir nicht nur den mannschaftlichen, sondern auch noch den individuellen Erfolg unserer Spieler. Nun müssen diese Jungs natürlich auch oben ankommen, so wie uns das mit Tim Sebastian und Kai Bülow gelungen ist, die wir auch über unsere Jugend-Teams in den DFB und von dort in die Profimannschaft bringen konnten…“

Zurück

  • sunmakersunmaker