Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.04.2006 08:03 Uhr

Hanseaten II erwarten Anker Wismar

Eine undankbare Aufgabe wartet am Sonnabend ab 14 Uhr im heimischen Volksstadion auf die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock. Zu Gast ist mit dem FC Anker Wismar das abgeschlagene Schlusslicht der Oberliga-Tabelle. „Das stempelt uns natürlich ganz klar zum Favoriten, macht die Sache in unserer momentanen Situation aber nicht einfacher. Mit Patrick Jahn haben wir schon wieder einen Spieler zu den Profis abgegeben, Unterstützung von oben gibt es dagegen schon lange nicht mehr", erklärt Trainer Thomas Finck. Und da nun auch noch Felix Dojahn mit einer Zehenverletzung ausfällt, werden gleich mehrere A-Junioren in den Kader aufrücken müssen. Zudem weiß der Hansa-Coach, der Wismar am vergangenen Sonntag gegen Babelsberg beobachtet hat: „Die spielen keineswegs wie ein feststehender Absteiger, haben sich noch lange nicht aufgegeben. Und hinzu kommt natürlich auch noch der besondere Derby-Charakter."

Zurück

  • sunmakersunmaker