Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.06.2012 13:43 Uhr

2000er werden Zweiter in Berlin

Am vergangenen Wochenende reisten unsere 2000er nach Berlin, um am 2. Allpower-Cup des BFC Dynamo Berlin teilzunehmen. In vier Achter-Staffeln kämpften insgesamt 32 Mannschaften um den Sieg bei diesem gut besetzten und hervorragend organisierten Turnier. Den jungen Hanseaten merkte man von Turnierbeginn an, dass sie sich ordentlich aus dieser Saison verabschieden wollten. An beiden Turniertagen zeigten sie über weite Strecken beeindruckenden Tempofußball gepaart mit einer hohen technischen Qualität. So gelang es, die Vorrunde als ungeschlagener Gruppenzweiter hinter Rot-Weiß Erfurt abzuschließen. Im Achtelfinale konnte dann im besten Turnierspiel unserer Nachwuchskicker Eintracht Dortmund geschlagen werden, wobei das Ergebnis dem Gegner aufgrund der zahlreichen ausgelassenen Chancen - wie in vielen anderen Spielen auch - sehr schmeichelte. Im Viertelfinale gegen den BFC Dynamo Berlin hatten die Hansa-Bubis zunächst Glück, dass der Gastgeber in der Anfangsphase einige Chancen nicht verwerten konnte. Doch mit zunehmender Spielzeit gewannen sie nicht nur die Spielkontrolle, sondern letztlich auch das Spiel. Im Halbfinale wartete Einheit Wernigerode auf die Hanseaten. Trotz drückender Überlegenheit vermochten es unsere 2000er nicht, einen Treffer in der regulären Spielzeit zu erzielen, konnten aber das anschließende Neunmeterschießen für sich entscheiden und somit den Finaleinzug perfekt machen. Im Endspiel traf man dann auf die Arminen aus Bielefeld, die im zweiten Halbfinale ebenfalls nach Neunmeterschießen gegen Red Bull Leipzig siegreich waren. In einem intensiven und hochklassigen Finalspiel, bei dem sich beide Kontrahenten auf Augenhöhe begegneten, entschieden letztlich zwei Standards die Partie zugunsten der Bielefelder. Trotz der Finalniederlage können unsere Nachwuchskicker stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein, heimsten sie doch neben dem zweiten Platz auch viel Lob von Kontrahenten und Zuschauern für ihr hochwertiges Fußballspiel ein. Unser Dank gilt den Organisatoren dieser tollen Veranstaltung sowie den Gasteltern des Frnohauer SC, die sich sehr um das Wohl unser Jungs bemühten.

Vorrunde:
F.C. Hansa Rostock-RW Erfurt 2:1, B93 Kopenhagen 0:0, Göttingen 05 2:0, Admira Prag 0:0, 1.FC Union Berlin 1:0, Nordberliner SC 1:1, Berliner SC 0:0.

K.O.-Runden:
F.C. Hansa Rostock-Eintracht Dortmund 1:0 (Achtelfinale), BFC Dynamo Berlin 2:0 (Viertelfinale), Einheit Wernigerode 4:3 nach 9m-Schießen (Halbfinale), Arminia Bielefeld 0:2 (Finale).

Es spielten: Fiete Schumacher, Max Krause (beide Torwart), Robert Beinhorn (4 Tore), Thore Böhm (2), Albert Krause, Jonas Reister, Lucas Steinicke, Justus Stückmann (1), Moritz Went (1), Paul Wiese (1), Gunnar Wirth.

Es fehlten: Erik Dörnbrack (krank), Michel Ulrich (verletzt).

Zurück

  • sunmakersunmaker