Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

18.09.2012 17:10 Uhr

2004er belohnen sich nach starkem Spiel mit nächstem Heimsieg

Das dritte Heimspiel der Saison für die F1 des F.C. Hansa Rostock sollte ein sehr spannender und sehenswerter Kick werden. Zu Gast waren die zwei Jahre älteren Spieler von Hafen Rostock, die gleichzeitig auch Favorit für dieses Spiel sein sollten.
Doch der Spielverlauf sollte ein anderes Bild aufweisen. Vor allem in der ersten Halbzeit spielten die Jungs einen richtig guten Ball. Die ersten 25 Minuten gehörten eindeutig dem FCH, von Beginn an nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand. Es gelang ihnen, den Gegner durch technisch gute und temporeiche Aktionen in deren Hälfte zu drängen. Der FCH erarbeitete sich dadurch bis zum Pausenpfiff mehr Chancen als der Favorit, doch konnte diese leider nicht in Tore ummünzen. So stand es nach einer starken Halbzeit der Gastgeber nur 1:1.
In der zweiten Hälfte konnte Hansa das Tempo der ersten 25 Minuten - wie zu erwarten - nicht halten. Die Partie wurde spielerisch ein wenig unattraktiver, legte aber in der Zweikampfhärte zu. Spannend war das Spiel über die komplette Spielzeit, was sich auch außerhalb des Feldes deutlich bemerkbar machte. Mit ein wenig Glück in der Defensive gelang es den Hanseaten, mit 3:1 in Führung zu gehen, bevor die Gäste kurz vor Schluss noch einmal gefährlich herankamen. Die letzten drei Minuten wurden damit noch einmal nervenaufreibend. Am Ende hatte Hansa allerdings das glücklichere Händchen und gewann das Spiel - wenn auch ein bisschen glücklich - mit 3:2.
Die nächste Woche wird eine englische, mit zwei schwierigen Spielen am Mittwoch und Samstag. Dementsprechend gilt es, hochkonzentriert zu arbeiten und weiter Gas zu geben.

Es spielten: Johann Ehlert, Finn Ehrhardt, Thorben-Finn Damrau, Veit Stange, Franz Kohn, Elias Höftmann, Lucas Sperner, Danilo John, Mika Waterstradt
Es fehlten: Yannick Wolf, Dustin Wendt

Zurück

  • sunmakersunmaker