Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

28.10.2013 18:19 Uhr

3:1-Sieg für unsere E1 in Stralsund

Am vergangenen Wochenende machten sich die jungen Kicker des FCH auf die weite Auswärtsfahrt nach Stralsund. Am 8. Spieltag der Landesliga-Saison ging es zur SG Stralsunder FC/PSV, die im unteren Tabellendrittel zu finden ist. Jedoch wurden die Spiele des Gegners in der Vergangenheit meist knapp verloren, wodurch höchste Konzentration und Vorsicht geboten war.

Die jungen Hanseaten bestritten ihr erstes Punktspiel unter dem neuen Monatsschwerpunkt „Ballbesitz“. Ziel war es, in bestimmten Situationen spielintelligent zu handeln. Dies gelang den Ostseekickern in der ersten Halbzeit lediglich zweimal. Häufig wurde der Ball viel zu schnell und einfach durch unüberlegte und/oder technisch schwache Aktionen verloren. Auch der große Raum und die Spielverlagerungen fanden nur auf der Taktikmappe des Trainers ihre Anwendung. Die schnellen Ballverluste und das taktisch falsche Umkehrspiel führten zu einer überdurchschnittlichen Laufleistung der Hanseaten. Oftmals konnte der Balle erst durch den Torabschluss des Gegners erobert werden bzw. am eigenen Strafraum, wodurch der Weg zum gegnerischem Tor sehr lang war.
Die jungen Rostocker gingen eher unverdient mit 2:1 in die Pause, wo die meisten Fehler angesprochen wurden.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Rostocker deutlich stärker und präsenter. Der Gegner konnte nur vereinzelnd durch Standardsituationen oder Konter gefährlich werden. Sonst hatten die Hanseaten das Spiel in der Hand. Einige gute Seitenwechsel konnten zu Torchancen herausgespielt werden und auch die frühe Balleroberung in der gegnerischen Hälfte wirkten sich positiv auf das Spiel der U11 aus. Auch die vielen Positionswechsel innerhalb der Mannschaft führten zu keinem Zeitpunkt zu einer Verschlechterung der Leistung. Leider konnten die zahlreichen Chancen der zweiten Halbzeit erst in der Schlussminute in ein weiteres Tor umgemünzt werden. Der Endstand, 3:1, war aufgrund der besseren zweiten Halbzeit leistungsgerecht.

Nächste Woche wartet auf die Hanseaten ein schweres Heimspiel gegen den FC Pommern Stralsund. Dort will der FCH neben der Berücksichtung des Schwerpunkts auch etwas Zählbares mitnehmen.

Zurück

  • sunmakersunmaker